USB 3.0s funktionieren nicht - bis zum Freeze

Kaktus?

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
669
Guten Tag,

Ich habe meiner Mutter vor ein paar Tagen einen PC zusammengestellt und -gebaut und er funktioniert soweit auch prima, nur die USB Anschlüsse des Typs 3.0 funktionieren nicht mit USB 3.0 Geräten (werden andauernd neu erkannt, teilweise aber auch gar nicht) und bringen unter Umständen sogar den Explorer zum einfrieren, selbst wenn nur ein sonst funktionstüchtiges USB 2.0 Gerät angeschlossen wird. Ich habe den USB 3.0 Chip des Mainboards im Verdacht, da ich vergleichbare Probleme mit einem (deutlich teureren) Z68 Mainboard von Gigabyte vor ein paar Jahren hatte.

Die Teileliste:
Intel Core i3-4160 @ Arctic Cooling Freezer 13
Gigabyte B85M-HD3
8GB DDR3-1600 Crucial Ballistix Sport
Thermaltake Munich 430W
Cooler Master Silencio 352

Windows 7 Home Premium wurde auf einer neuen Crucial BX100 mit 500GB neu installiert. Gutgläubig hat meine Mutter alle Treiber der beiliegenden CD installiert, also auch den Intel Rapid Storage Rotz und dergleichen (vielleicht hab ich ja zu Unrecht einen Hass darauf und es ist ganz nützlich, aber mir hatte es nur langsame Systemstarts gebracht).

Also... Mainboard ausbauen und neues kaufen? Oder reichen andere Treiber oder eine Einstellung in Windows?

Schon im Vorraus vielen Dank für die Hilfe :)
 

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.352
Hast du die aktuellsten USB3.0-Treiber drauf und selbstverständlich nicht die alten Dinger von der Motherboard-CD. Bei USB3.0 unter Windows7 ist das essentiel.

https://www.computerbase.de/downloads/treiber/mainboards/usb-3.0-host-controller-treiber/

Bei diesem Board werden alle USB3.0-Anschlüsse vom Intel-Chipsatz bereitgestellt und die funktionieren normalerweise. Und natürlich sollten auch Treiber wie Chipsatz, Intel Management Engine ... aktuell sein. Bei dem alten Board ist nicht zu erwarten, dass auf der CD was aktuelles drauf ist.

Desweiteren sollte selbstverständlich auch das Bios aktuell sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

phm666

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
396
Wie hast du die Geräte angeschlossen? Direkt an das MB oder an ein Frontpanel des Gehäuses? Meistens machen die Panels die Probleme. Wenn dann noch die Kabel nicht gerade gut sind, kann es zu solchen Problemen führen.
Ein anderes Board wird dir nicht viel helfen, da inzwischen die USB3-Anschlüsse durch den Chipsatz bereitgestellt werden und somit alle den gleichen Controller haben.
 

Kaktus?

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
669
Auch wenn ich Gigabyte anzweifle und euren Rat wertschätze - sollte ein Computer nicht eigentlich ohne Aktualisierungen aller erdenklichen Treiber, Chipsätze oder auch des BIOS lauffähig sein? Naja.

Die Geräte sind sowohl am Mainboard selbst als auch am Frontpanel ergebnislos getestet worden. Den vorgeschlagenen Treiber werde ich jetzt mal aufspielen, mal sehen ob die externen Festplatten dann nicht alle paar Minuten neu erkannt werden bzw zusätzliche Sticks überhaupt erkannt werden.

Dass seit den i-3xxxer Chipsätzen USB 3.0 onboard vorhanden ist wusste ich schon, aber ich wusste nicht, dass alle vier Ports vom Chipsatz gesteuert werden. Hatte mir nur gemerkt dass vergleichsweise wenige USB 3.0 Anschlüsse bereitgestellt wurden und deswegen bei vielen Mobos trotzdem zusätzliche USB Chips verbaut wurden. Gefährliches Halbwissen, tut mir leid.

Edit: Funktioniert mit dem neuen Treiber gut. Schade nur, dass Windows den selber nicht findet und es erst Probleme auftauchen müssen bevor man den Treiber aktualisieren *muss*.

Externe Festplatten werden an zufälligen Zeitpunkten trotzdem neu erkannt, und das kann auch nur an USB liegen (Da 3,5" Festplatten ja externe Stromzufuhren haben). Gibt es dafür eine Problemlösung?

Edit²: USB 2.0 funktioniert jetzt nicht mehr venünftig. Außerdem braucht der Rechner Ewigkeiten zum Herunterfahren (bleibt bei "Abmelden..." stehen)... Neu aufsetzen? :D
 
Zuletzt bearbeitet: (Update)

Kaktus?

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
669
Nach zehn Neustarts und sieben mal Abwürgen hat sich das Problem, sowohl mit den USB 2.0 als auch den 3.0 Anschlüssen, irgendwie verflüchtigt. Danke an die Helfer!
 

Andi07

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
408
Ups, Danke werkam!

Du hast natürlich Recht! :)

Wer alles lesen kann, ist im Vorteil. Ich nahm blöderweise Bezug auf

Schon im Vorraus vielen Dank für die Hilfe
i7-3770K@4.4GHz@Macho / GB GTX 780 / Acer 27" 3D + 2x 24" / ASRock Z77 Extreme4 / 16GB DDR3-1333 / Seagate Barracuda 2TB / Samsung 830 128GB / be quiet Pure Power L8-CM-630W / BitFenix Shinobi
Medion Erazer X7815 / i7-2670QM / GTX 570M / 17,3" FullHD / 16GB DDR3 / 750GB / 128GB SSD
Gruß Andi
 
Top