warum kann pc1 auf pc2 zugreifen, aber nicht andersrum?

habichtfreak

Captain
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.319
hallo forum,

mein netzwerk:

pc1: lappy, win7, wlan für inet (192.168.1.x vom router zugewiesen) und lan (192.168.0.x manuell festgelegt)

pc2: desktop, win7, nur lan (192.168.0.x ebenfalls manuell festgelegt)

greife ich jetzt mit pc1 auf pc2 zu, kann ich alles sehen was freigegeben ist (user, partitionen d und e). auf beiden pcs ist es so eingerichtet, dass im netzwerk vollzugriff erlaubt ist. öffne ich die netzwerkumgebung auf pc2 sehe ich auch pc1. klicke ich diesen an, öffnet sich logischwerweise das fenster mit den freigaben (users, partition d und ein drucker). auf users kann ich zugreifen (in den ordner gucken), auf D kann ich nicht zugreifen (sie haben keine berechtigung auf ... zuzugreifen). warum ist das so? die partition wurde mit vollzugriff für "Jeder" eingerichtet, genau wie auf dem anderen pc. firewall haben beide nicht. passwort für netzwerkfreigaben ist auf beiden rechner ausgeschaltet.

warum kann pc2 nicht auf die freigegebene partition zugreifen?


mfg hb
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.189
Hast du mal versucht diesen Ordner extra nochmal freizugeben? Evlt hat nur der Besitzer, also pc1, vollzugriff.
 

Syberdoor

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
662
Ich hab das schon lange nichtmehr gemacht aber früher war das immer ein riesenaufwand wenn man keine passwörter haben wollte weil da lokale sicherheitsrichtlinien greifen die man nicht so leicht findet und die man ausstellen muss...

Ich würds daher mal mit usern die passwörter haben versuchen und wenn das geht entweder so lassen oder in der richtung weiter forschen...
 

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.661
"Jeder" heißt nicht jeder, sondern "jeder Benutzer, der dem System bekannt ist". Gesetzt den Fall, dass die Freigaben wirklich korrekt eingerichtet sind muss der Benutzer, mit dem zugegriffen wird, auch dem System bekannt sein. Sonst zieht "jeder" nicht.
 

habichtfreak

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.319
erneut freigeben habe ich versucht (unter einem anderen namen). pc2 sieht auch die neue freigabe, kann aber nicht darauf zugreifen.

ich hasse passwörter im netzwerk. ich hab pc2 gerade neu aufgesetzt, vorher ging es. und ich bin mir ziemlich sicher alles so eingerichtet zu haben wie zuvor. ok, vorher hatte ich D als netzwerklaufwerk integriert, aber nur weil es bequemer war. zugreifen kann man auch ohne dies.

ich hab mal versucht beiden lan-verbindungen eine automatische ip zu geben (wlan aus). leider kann auch dann pc2 nur sehen was auf pc1 ist, aber nicht drauf zugreifen.

"Jeder" heißt nicht jeder, sondern "jeder Benutzer, der dem System bekannt ist". Gesetzt den Fall, dass die Freigaben wirklich korrekt eingerichtet sind muss der Benutzer, mit dem zugegriffen wird, auch dem System bekannt sein. Sonst zieht "jeder" nicht.
die benutzernamen der beiden pcs sind identisch. andere pcs (zb von mein bruder) kann mit einem vollkommen unbekannten benutzernamen auf beide pcs zugreifen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bisumaruku

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
1.815
"Jeder" heißt nicht jeder, sondern "jeder Benutzer, der dem System bekannt ist". Gesetzt den Fall, dass die Freigaben wirklich korrekt eingerichtet sind muss der Benutzer, mit dem zugegriffen wird, auch dem System bekannt sein. Sonst zieht "jeder" nicht.
Blödsinn! "Jeder" bedeutet das auch wirklich JEDER zugreifen darf.
Ich Tip mal darauf das die Partition auf der die Freigabe liegt mit NTFS formatiert wurde. Wenn dem so ist musst du nicht nur bei den Freigaben die Rechte setzen, sondern auch unter Sicherheit!
 

PaulPanzer87

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
266
wenn dus einfach haben willst ohne da rumzubasteln kannst du auch einfach ein Programm dafür nutzen.
Ich habe zB "Samsung Easy Share" da ich nen TV und das S GS2 habe. Funktioniert aber auch mit 2 PCs.
einfach auf beiden installieren und du kannst freizugebende dateien auswählen. Dann kannst du stremen, Kopieren...eigentlich alles. Es gibt sicher noch andere aber weis jezt keinen namen.

Und zweitens machst du dein NW nicht durch Vollzugriffe so anfällig wenn ich ich das richtig sehe.

mfG Panzer
 

darkange_1

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
794
Ist schon so richtig -> bei Freigaben auf "Jeder" stellen und alles anhaken.
Dann muss man aber auch die Sicherheitseinstellungen überprüfen, ob der User auf dem Verzeichnis was machen darf...
Man regelt so die Windows Dateifreigabe bei Servern, da bei Sicherheit alles konfiguriert wird. NTFS ist hier auch ein Schlagwort...

Die Sicherheitsrichtlinien musste hier nicht anpassen zwischen zwei WIN 7 Rechnern...
 

ScoutX

Captain
Dabei seit
März 2003
Beiträge
3.833
Zugriff sollte funktionieren, wenn beide Usernamen in den Benutzerkonten erlaubt sind.
Bedeutet: Deaktivierst Du das Administrator - Konto unter PC1 kann kein User mit dem Namen Administrator des anderen PCs auf den Ordner zugreifen. Zudem ist in einigen Fälle es sogar unumgänglich Passwörter zu setzen. Wenn Ein User Adminstrator auf einen anderen PC zugreift, sollten die Passwörter der beiden "Administrator" User besser gleich sein.

Das sind eben die Tücken einer Workgroup.
 

habichtfreak

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.319
Ich Tip mal darauf das die Partition auf der die Freigabe liegt mit NTFS formatiert wurde. Wenn dem so ist musst du nicht nur bei den Freigaben die Rechte setzen, sondern auch unter Sicherheit!
wie mache ich das? dort ist bereits:

aut. benutzer (vollzugriff)
system (vollzugriff)
administratoren (vollzugriff)
benutzer (benutzer des pc1) (kein vollzugriff)

beim versuch pc2 oder den benutzernamen von pc2 hinzu zufügen, komme ich nicht weiter, da nur auf pc1 nach der "resource" sucht. pfad für die suche kann ich nicht ändern. zur auswahl steht nur pc1.
 

DonConto

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.661
Blödsinn! "Jeder" bedeutet das auch wirklich JEDER zugreifen darf.
Ab Windows XP hat Microsoft aus der Benutzergruppe 'Jeder' die Anonymen Benutzer entfernt. Dadurch besteht die Gruppe nur noch aus Benutzern, die auch ein entsprechendes Konto auf dem Rechner haben und einem Gast-Konto. Dies wurde aus Sicherheitsgründen gemacht, damit Benutzer ohne Anmeldung nicht über die Gruppe 'Jeder' Zugriff auf bestimmte Ressourcen bekommen.
 

Syberdoor

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
662
Naja das ist weniger ein entfernen aus Gruppen und mehr eine Policy.. das hatte ich bereit erwähnt.. nennt sich
"Netzwerkzugriff: Die Verwendung von 'Jeder'-Berechtigungen für anonyme Benutzer ermöglichen"

Aber anscheinend funktionierts ja von einem dritten PC aus gut. Und sofern dort nicht der angemeldete user gleich heißt wie auf dem andern PC kanns wohl nicht daran liegen
 

PS-ShootY

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
393
Sorry Leute, dass ich quasi eine 'Threadleiche' ausgraben muss, aber gleiches Problem... Nach Durchlesen der Vorschläge kam ich aber nicht zum Erfolg. Auch der Ersteller des Threads hat nicht geantwortet, ob sich das Problem beheben hat lassen.
Nochmal... folgendes Problem:
PC A kann auf PC B zugreifen, aber nicht anders herum. PCs sind in der gleichen Heimnetzgruppe 'Workgroup' und auch beigetreten. Auf Beiden ist Windows 7 Home Premium installiert. Freigabeeinstellungen 1:1 verglichen und übernommen. Ideen? Danke!
 

PS-ShootY

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
393
Problem existiert immer noch. Keiner eine Idee?
 

st0rax

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.066
->Netzwerk und freigabecenter
->erweiterte freigabe einstellungen
*Netzwerkerkennung einschalten
*Die Verwaltung der Heimnetzgruppen-Verwaltung ermöglichen
 

PS-ShootY

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
393
Danke erstmal st0rax. Allerdings sind die Einstellungen wie oben beschrieben auf beiden Rechnern gleich eingestellt. PC A kann ja auf B zugreifen, nur nicht anders rum - obwohl die Einstellungen gleich sind. Das komisch da dran ist ja, dass ich PC A im "Netzwerk" sehe - klicke ich drauf, um die freigegebenen Ordner einzusehen, kommt immer die Fehlermeldung á la "...konnte keine Verbindung hergestellt werden... Diagnose..." (den genauen Wortlaut kann ich erst heute Abend nochmal nachschauen).
 
Top