Win10 auf SSD: Plötzlich alle Partiitonen weg... Wiederherstellung tlw. erfolgreich

janer77

Commander
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
2.970
Hallo,

ein Bekannter von mir hat vor einigen Tagen seinen PC eingeschaltet und plötzlich ging nichts mehr. Das Win10 hat nicht gebootet.

Ich hab die Platte ausgelesen und es sind tatsächlich keinerlei Partitionen mehr vorhanden gewesen(weshalb ist eine andere Frage).

Ich konnte jedoch die Partitionen wiederherstellen, wobei bei der "Rettung" neben der System-Partition und der versteckten Bootpartitione noch einige kleine mit nur ca. 3MB größe gefunden wurden, die ich aber nur alternativ aktivieren/wiederherstellen kann, wenn ich die Bootpartition dafür weglasse. Warum auch immer...

Jedenfalls stehen nun die beiden Partitonen wieder, aber booten kann ich trotzdem nicht. Komischerweise ist die Bootpartition (450MB groß und lt. Partition Wizard 9.0 CD mit den Ordnern "System Volume information" und "Recovery" bestückt) hinter der System-partition.
Die Verteilung sieht folgendermapen aus:
100MB unformatiert / 59,1GB System-Partition / 450 MB Boot-Partition

Oder ist die 450MB-Partition gar nicht die vermeintliche "100MB Win7-Partition"? Das Win10 wurde meines Wissens von Win7 upgraded.

Nachdem ich mal versuchsweise den MBR wiederhergestellt habe kommt inwischen

"bootmgr fehlt
Neustart mit Strg+Alt+Entf"

ICh habe mal die Anleitung aus https://www.computerbase.de/forum/threads/win-10-bootmgr-fehlt-startet-nur-ueber-system-cd.1508896/ versucht, aber leider wird es nichts...

Hab die HDD abgeklemmt, so das nur die SSD dran hängt und von einem Win10-Stick gebootet. Aber auch die mehrmalige "Systemstart-Reparatur" bringt keinen Erfolg.

Was tun?
 

borizb

Banned
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.424
Du kannst da entweder einen ganzen Tag lang rumwursteln oder du installierst einfach neu.
Wenn da wirklich wichtige Daten drauf waren, hat "dein Kumpel" sie ja sicherlich gesichert
und man kann sie nach der Neuinstallation wieder einspielen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
51.903
Wenn die 100MB Partition unformatiert ist, wundert es mich nicht das Windows nocht bootet, da Win 7 eben eine 100MB Partition für den Bootloader hat und wenn die SSD einst mit Win 7 installiert war, dann dürfte dort auch unter Win 10 noch der Bootloader gelegen haben. Die muss also wiederhergestellt werden, probiere es mal mit einer Systemreparatur mit dem Installation- oder Recoverymedium von Win 10 oder boote das, öffene eine Eigabeaufforderung und führe dort dann die folgenden 3 Befehle in der genannten Reihenfolge aus:
Code:
 bootrec /fixmbr
 bootrec /fixboot
 bootrec /rebuildbcd
Gibt es dabei keine Fehler, so sollte Windows danach auch booten. Gibt es einen Fehler könnte es an der falschen Partitionierungsart liegen, so kann Windows nicht von einer MBR partitionierten SSD booten wenn UEFI Secure Boot aktiv ist und nicht von GPT, wenn es noch ein alter BIOS ohne UEFI ist. Daher sollte dies logischerweise auf dem Rechner des Bekannten erfolgen.
 

TP555

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
2.008
Hi

Waren wirklich alle Partionen , auch von anderen Festplatten nicht mehr vorhanden ?

mfg.
 

Stefan-F

Ensign
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
213
Hallo,
so etwas ähnliches hatte ich letzte Woche bei einem Freund.
Ich habe nicht lange herumgetan, sondern alles Platt gemacht und das Win10 sauber neu installiert.
Die Daten wurden zuvor ohnehin regelmäßig gesichert und konnten dann wieder eingespielt werden.
es läuft wieder alles recht ordentlich und der Zeitaufwand war nicht soo schlimm.

Diese Wiederherstellungen haben doch nur Sinn um daten auslesen zu können. Das ganze System wieder herzustellen sind doch nur Träumereien, die einem die Zeit rauben und schlussendlich nie mehr wirklich gut laufen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Smily

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
20.497
keinerlei Partitionen mehr vorhanden gewesen(weshalb ist eine andere Frage).
Für mich ist das die Wichtigste Frage. Weil Partitionen laufen nicht einfach weg, wenn sie keine Lust mehr haben.

Entweder dein Bekannte hat richtig Mist gebaut, oder die SSD hat einen Schade!

Gerade, weil das Upgrade auch manchmal nicht optimal ist und durch den Crash eventuell auch was an den Dateien kaputt gegangen sein könnte, würde ich auch neu installieren.


Und wenn du die Möglichkeit hast, vorher die SSD ordentlich prüfen, wegen Defekt.
 

janer77

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
2.970
@borizb: das ist mir auch schon durch den Kopf gegangen, aber versuchen wollte ich es schon...


@holt: Das System ein relativ modernes FM2-System, also mit UEFI. Mit den 100MB hast du natürlich recht, aber ich habe zwei Recoery-Tools verwendet die bei nur die System-Partition und eben diese 450MB Partition finden (ausser den vielen "3MB"-Partitionen. diese sind übrigens alle als "Boot"-Partition markiert, liegen aber alle mitten in der System-Partition und diese würde lt. Partition Wizard "zerstört" werden, wenn man eine davon wiederherstellen würde).

Ich probiere mal deine Befehl-Tipps und melde mich gleich wieder.

@tp555: Nur die auf der SSD waren weg. Die 1TB HDD ist davon nicht betroffen.

@smiley: Das win10 lief darauf ja jetzt etliche Monate ohne Probleme. Denke nicht, dass es am Upgrade lag. Aber das Warum wäre natürlich trotzdem interessant. Er meinte er hätte den PC ganz normal ausgeschalten und am nächten Morgen ging nichts mehr.
Ergänzung ()

@holt:

bootrec /fixmbr
bootrec /fixboot
bootrec /rebuildbcd

war nur insofern erfolgreich, dass alles ohne Auffälligkeiten durch ging und nach der Suche durch "rebuildbcd" ein Win gefunden wurde und ich die Nachfrage mit JA beantwortet habe.

Nach einen Neustart kommt allerdings nun "any operating system wasn't found. Try disconnecting any drives..."

Wenn ich nun wieder von dem Win10-Stick boote habe ich zwar in allen Optionen ein gefundenes Win10 drin, aber egal ob ich die Starthilfe, die Wiederherstellung oder was auch immer anwähle: "Diese Optionen wird für das ausgewählte Betriebssystem nicht unterstützt" ist die einzige "Antwort" die ich erhalte, wenn ich etwas davon ausführen will...
 
Zuletzt bearbeitet:

Terrier

Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
8.249
Die 450 MB Partition NTfs nach C: wird beim upgraden auf Windows 10 erstellt oder auch wenn man ein Upgrade ausführt auf eine neue Windows 10 Version 1607 auf 1703

Die 100MB am Anfang der Platte ist die Bootpartition und bei Windows 7 hatte die auch im MBR Modus 100MB

Bei einer Clean Installation legt Windows 10 am Anfang der Platte eine 450MB Ntfs Wiederherstellungs-Partition an und dann die 100MB Ueffi Partition und das ist eine Fat32 Partition.
Danach dann C:
Post 15
https://www.drwindows.de/windows-10-desktop/92968-win10-erzeugt-luestige-doppelpartitionen.html#post912702

Wichtige Dateien sichern und Windows 10 clean Neuinstallieren, mehr kann man da nicht raten.

Ansonsten kann nur irgendwas mit den Einstellungen im Bios verändert worden sein.
UEFI auf MBR oder so.
Und das macht kein Windows Update von alleine.
https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Bootmenü_reparieren_wiederherstellen_Windows_10#Das_Bootmen.C3.BC_ist_besch.C3.A4digt_Windows_10_bootet_nicht_mehr
In der Eingabeaufforderung nun nacheinander diese Befehle eingeben: (einzeln per STRG + C und STRG + V kopieren und einfügen)
bootrec /fixmbr (schreibt mbr aber überschreibt keine Partitionstabelle)
bootrec /fixboot (schreibt neuen Bootsektor auf die Systempartition)
bootrec /scanos (scannt nach anderen Betriebssystemen, die du zu bcd hinzufügen möchtest)
bootrec /rebuildbcd scannt nach einem installierten Betriebssystem und fügt diese dann in das Bootmenü hinzu Dies ist der wichtigste Befehl.
Nun den Rechner ohne DVD neu starten.
Hinweis von Felix: Sollte der Befehl bootrec /rebuildbcd mit der Fehlermeldung "Systemgerät kann nicht gefunden werden" abgebrochen werden, kann es an den Bios-Einstellungen für UEFI/Bios liegen. Nach der Umstellung von UEFI/Legacy Boot: 'Both' auf 'Legacy Only' wurde der Befehl ausgeführt.
Egal ob bootrec /rebuildbcd oder Reparatur mit Tools und Beschreibungen in englisch habe ich noch nie selbst gemacht.
http://www.easeus.com/partition-manager-software/repair-efi-bootloder-in-windows-10-8-7.html
Ich installieren clean neu!
 
Zuletzt bearbeitet:
Top