Windows startet nicht wegen RAM Takt? (Neuer PC)

hypnos47

Cadet 1st Year
Registriert
Mai 2021
Beiträge
8
Hallo Community ,

Schon seit längern wollte ich einen neuen PC kaufen und habe endlich genug Geld zusammen um mir einen zu bauen.

Mein PC:
AMD 5600x,
M2 1Tb Samsung 980pro (ja ich weis overkill),
MSI Pro-vdh,
Nvidia Pegasus 3600
Crucial ballistix 2x8Gb(3600mhz)..

Als hab ich mein PC zusammengebaut und angemacht, soweit ohne Probleme. Natürlich habe ich vorher schon, auf einen neuen unbenutzten USB-Stick den "media creation tool" geladen.Dann habe ich ganz normal Windows installiert.

Nun zum Problem:
Als der PC neu gestartet hat (vorher hab ich den USB-stick entfernt), kam die Meldung : "Der Computer wurde unerwartet neu gestartet ...." Nach einigen neu Starts hat sich auch Windows gemeldet mit den Fehlercode: 0xc0000001 (Kommt aber selten).
Nach ein paar mal Googeln habe ich festgestellt das Problem entweder an der SSD oder am RAM liegen sollte. Also habe ich meine M2 aus dem System einfernt und meine Backup HDD (1TB Toshiba P300) angeschlossen und dann darauf WIN geladen. Das exact gleiche Problem wieder .......

Also muss das Problem wohl wahrscheinlich am RAM liegen.
( Und ja die sind auf den richtigen Slots angeschlossen und auch wirklich drinnen).

Laut der Seite von MSI, sollten bis 4400Mhz kein Problem sein.

https://www.msi.com/Motherboard/B550M-PRO-VDH/Specification

Aber auf Caseking habe ich heute zufällig gesehen das: "Die vier RAM-Bänke unterstützen bis zu 128 GB DDR4-Arbeitsspeicher mit einer Taktrate von bis zu 3200 Megahertz und können per OC sogar Taktraten bis 4400 MHz. " Ufffff...

https://www.caseking.de/msi-b550m-pro-vdh-wifi-amd-b550-mainboard-sockel-am4-mbmc-408.html#:~:text=Die Ausstattung des MSI B550M Pro-VDH WiFi im Detail:&text=Die vier RAM-Bänke unterstützen,Einer der M.
Ist zwar das Wifi Model, aber sollte sich ja nicht unterscheiden(?)

Meine Frage ist jetzt, kann das fehlerhafte Laden von Win10, etwas mit der Mhz zutun haben( ?) und wenn ja,
kann ich es mit den ändern der Einstellungen irgendwie zum Laufen bringen oder muss ich wirklich eine RAM Karte mit 3200Mhz holen.
(Leider habe ich zuhause keine anderen passenden Ram Karten liegen)

Oder kann es noch andere Ursachen dafür geben die ich überprüfen kann.
Bevor ich eine neue Karte hole lol ...

Für jeden hilfreichen Rat bin ich wirklich dankbar, weil bin ziemlich ratlos. .......

MfG

Andreas
 

Anhänge

  • img_7361.jpg
    img_7361.jpg
    16,2 KB · Aufrufe: 290
  • img_7364.jpg
    img_7364.jpg
    69,2 KB · Aufrufe: 295
  • img_7365.jpg
    img_7365.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 299
  • img_7366.jpg
    img_7366.jpg
    51,1 KB · Aufrufe: 294
Du solltest erstmal die uhrzeit im bios und das datum einstellen damit könnte windows ein problem bekommen wenn es merkt das das bios ein jahr zurückliegt.
RAM hast du auf xmp profil II also XMPII ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier und Wolfpac
Die Xmp Profile hab ich nicht aktiviert, dass sind die Werkseinstellungen.
Aber die Uhrzeit und das Datum kann ich tatsächlich morgen einstellen.
 
dann auch gleichmal von CSM/UEFI auf nur UEFI umstellen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
Wolfpac schrieb:
Mal aus reinem Interesse - wo hast du das Board gekauft?
Amazon
M-X schrieb:
Mindfactory schreib das schon Ryzen 3000 Probleme machen können wenn man kein BIOS update macht. Du hast einen 5000. Hast du schon das neuste BIOS installiert ?
Ne hab ich auch nicht gemacht, war mich auch nicht bekannt.
wolve666 schrieb:
Was für ein Netzteil ist verbaut?

Treiber alle aktuell, irgendwas übertaktet?
Amd Chipsatztreiber installiert?

die Frage nach der biosversion wurde nicht beantwortet
Corsair Tx650W

Ne hab mich halt nach einnem Yt-Tutorial gehalten und wollte die Treiber erst instalieren, wenn ich WIN gestartet habe. Leider hab ich Win gar nicht geschafft zu starten.
Die BIOS ver. steht auf dem 3.ten Bild: E7c95AMS.230
 
XMP ist aktuell deaktiviert, siehe viertes Foto, der RAM läuft auf "lässigen" 2666 MHz...

Hier aktuellstes BIOS herunterladen:
https://www.msi.com/Motherboard/support/B550M-PRO-VDH

BIOS-Update durchführen wie hier vorgeführt:

Nach Boot ins BIOS und dort
  • Uhrzeit einstellen
  • XMP laden
  • ErP-Energiesparmodi aktivieren
  • checken, ob CSM deaktiviert ist
  • checken, ob rBAR / SAM aktiviert ist
  • checken, ob der SATA-Modus auf AHCI steht
  • ...
Speichern und Verlassen, jetzt Windows installieren


@Andy4
Warum verlinkst du jetzt die sechs Monate alte v24, wenn bereits die v26 draußen ist? Muss man nicht verstehen, oder?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier, Dama und Akula
Das sehe ich selbst, dass er aktuell die v23 drauf hat.
Ich wollte darauf hinaus, dass es mir nicht nachvollziehbar ist, dem TE nicht gleich die aktuellste Version zu empfehlen. Denn z.B. wurde rBAR erst mit v25 überhaupt erstmalig eingepflegt.
 
Nenne mir einen einzigen Grund, warum er die ältere v24 statt der aktuellen v26 installieren sollte!

Fällt dir keiner ein?

Warum verlinkst du dann die v24? Das ist doch totaler Unsinn, wenn neuere Versionen des BIOS weitere Optimierungen und Features enthalten.



Drücke ich mich so unverständlich aus oder bist du schwer von Begriff?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
So ich hab heute morgen weiter an mein Problem gearbeitet und das ist der Stand:

BIOS Update check (Man sieht das ja auch optisch)

Nach Boot ins BIOS und dort
  • Uhrzeit einstellen
  • XMP laden
  • ErP-Energiesparmodi aktivieren
  • checken, ob CSM deaktiviert ist
  • checken, ob rBAR / SAM aktiviert ist
  • checken, ob der SATA-Modus auf AHCI steht
check

und das gleiche Problem immer noch ...
Ergänzung ()

Ein weiters kommt dazu:

Wenn ich Win10 instalieren möchte, startet er die instalation immer wieder neu

Auch wenn ich in den BIOS bin startet er manchmal vom neuem
Ergänzung ()

Auf dem 5.Bild steht Erp enabled
 

Anhänge

  • img_7387.jpg
    img_7387.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 250
  • img_7388.jpg
    img_7388.jpg
    625,3 KB · Aufrufe: 252
  • img_7389.jpg
    img_7389.jpg
    1 MB · Aufrufe: 242
  • img_7390.jpg
    img_7390.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 251
  • img_7391.jpg
    img_7391.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 241
  • img_7392.jpg
    img_7392.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 256
Zuletzt bearbeitet:
Wenn der ramtakt nicht gehalten werden kann, sei es wegen überhöhter taktung oder zu wenig Volt, kann windows nicht richtig starten.
deshalb…. CMOS-reset mittels pinüberbrückung( oder cmos Taste) machen und ohne ins Bios zu gehen Windows installieren. Falls der Takt immer noch zu hoch ist, Dreh ihn runter. Ob dein RAM mit 2800 läuft oder 4400 wirst du nicht merken, aber dein pc läuft dafür stabil. Merke: ramtakt wird immer im Zusammenhang mit bestimmter Hardware übertaktet laufen, bei anderer Hardware läuft es eben nicht stabil und muss manuell angepasst sein.
 
..
chrigu schrieb:
Wenn der ramtakt nicht gehalten werden kann, sei es wegen überhöhter taktung oder zu wenig Volt, kann windows nicht richtig starten.
deshalb…. CMOS-reset mittels pinüberbrückung( oder cmos Taste) machen und ohne ins Bios zu gehen Windows installieren. Falls der Takt immer noch zu hoch ist, Dreh ihn runter. Ob dein RAM mit 2800 läuft oder 4400 wirst du nicht merken, aber dein pc läuft dafür stabil. Merke: ramtakt wird immer im Zusammenhang mit bestimmter Hardware übertaktet laufen, bei anderer Hardware läuft es eben nicht stabil und muss manuell angepasst sein.
Hab einen CMOS-reset durchgeführt. Hab die RAM erstmal auf die Standard 2666mhz gelassen.
Datum und Uhrzeit eingestellt.
CSM war schon Deaktiviert und AHCI-Mode war auch an.
Lediglich die "ErP" und "rBar" hab ich ausgelassen, weil ich nicht weiß wie wichtig diese sind.

Nun bin ich tatsächlich zum erstmal zum Windows einrichten gekommen.
Aber jetzt startet immer noch zufällig der Computer neu.
Windows lässt sich so leider nicht endgültig einstellen

Immerhin ist der Fehlercode 0xc0000001 anscheinend (hoffentlich) behoben ^^
 
Aber warum steht da BIOS Mode : CSM/UEFI ?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
Versuchs mal nur mit einem Riegel
 
Saki75 schrieb:
Aber warum steht da BIOS Mode : CSM/UEFI ?
Man sieht es zwar nicht wegen der helligkeit, aber UEFI ist fett geschrieben und CSM normal
Deswegen interpretiere ich es das UEFI mode an ist
Ergänzung ()

chrigu schrieb:
Versuchs mal nur mit einem Riegel
https://download.msi.com/archive/mnu_exe/mb/M7C95v1.2-EURO.pdf
S.25

Hab nur den DIMMA2 dran gelassen
Genau so wie davor ist es beim internet einstellen neu gestartet
Kein unterschied ob mit einem oder 2
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Terrier
Zurück
Oben