News WLAN-Standard: China gibt nach

Tommy

Chef-Optimist
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
8.192
In der Auseinandersetzung um den WLAN-Verschlüsselungsstandard WAPI hat die chinesische Regierung offenbar klein beigegeben und sich dem US-Druck gebeugt. Eine entsprechende Einigung ist offensichtlich bei einem Besuch des stellvertretenden chinesischen Regierungschefs Wu Yi in Washington erzielt worden

Zur News: WLAN-Standard: China gibt nach
 

iView

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
876
Ja die Amis tztz das Intel und MS so viel Macht haben das sich China beugen muss. Das sollte einem zu denken geben.... Einen eigenen WLAN Verschlüsselungsstandard hätte man doch machen können evtl wäre der besser und sicherer geworden.
 

phs

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
468
Welch ein Arsch! Insgeheim verabscheuen die Amis doch China, aber wenn es um viel Geld geht, dann sind sie Weltmeister im Arschkriechen! Das finde ich ja wohl oberdreist solche Aussagen...
 
Dabei seit
März 2003
Beiträge
428
eigentlich sind die richtig frech
typisch ami halt
neeein, die Chinesen sind keine schlechten Menschen. solang sie unsere Produkte kaufen ebenfalls nicht...
die han se nimmi all
 

The_Jackal

Captain
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
3.902
Unglaubelich: "Das ist eine sehr wichtige Entwicklung, die zum Wachstum des Weltmarktes beitragen wird”.


Eher ein wichtiger Schritt im Kohle machen für die USA. Da wird sich Bush freuen, denn man kann vielleicht noch ein wenig die Schulden der Irak Kriegs mildern.
 

RonnySteele

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
1.879
Tja...da will sich Intel noch fix mal 'n Stückchen vom Kuchen mit abschneiden.
China ist heute da, wo die westlichen Industrienationen vor 50 Jahren waren.
Bei uns überaltert die Bevölkerung inzwischen, und an allen Ecken gibt's
Probleme. Bei denen herrscht hingegen jetzt Aufbruchsstimmung, die haben
ihr Wirtschaftswunder hier und jetzt. Der chinesische Markt wird wohl bald
zu einem der bedeutendsten Markträume auf der Welt werden. Klar, daß
Intel & Co. da net außen vor stehen wollen....
 

value

Commander
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
2.115
Öhm, um ehrlich zu sein. Jede Firma hat wohl das Recht wenn sie mit den Bedingungen des Kunden nicht einverstanden ist den Verkauf zu verweigern. Das es schlimme Folgen haben kann wenn Intel mal eben so das größte Land der Erde ignoriert, für Intels und Chinas Wirtschaft ist klar.
Aber das sind ganz normale Geschäftsgebahren, die jeder andere Konzern, in jeder anderen Branche auch betreibt.
Jeder versucht das Beste aus seiner Situation zu machen, und wenn man dabei seine Macht ausspielt, aber rein im wirtschaftlichen Sinne, ist das vollkommen legitim.
 

Arne

Commodore
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
4.985
soweit ich weiß ,wollte intel nur keine centrino-produkte mehr liefern, weil da doch immer intels eigene wlan-lösung dabei ist und intel ungern darauf verzichtet bzw. sich angepasst hätte. intel hätte den chinesischen markt also keineswegs ignoriert, es gibt genug desktopsystem-käufer.

@mehrwegflasche
ich glaube eher, dass die regierung da ein hintertürchen zur überwachung der bürger eingebaut hätte, statt den standard sicherer zu machen.
 

iView

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
876
Mal langsam Druck ausüben ist eine sache, erpressen eine andere. Ob nun Legitim oder nicht ich finde es zum K****.

Ahm glaubst du wirklich das die ne Hintertür eingebaut hätten? kann sein aber glauben kann ich das nicht. Es ist nicht mehr das selbe China wie es mal früher war, es hat sich einiges Positiv verändert. Gut das merkt man erst wenn man mal selber da gewesen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

xbarisx

Ensign
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
206
Ich glaube hier unterschätzen einige die Chinesen, die beugen sich nicht einfach oder geben dem Amis nach, eher haben die Amis China wohl angebettelt und China zugeständnisse gemacht und den Chinesen doch eine Kontrollmöglichkeit gelassen, um das Volk besser belauschen zu können. Eines wird in den Westliche Ländern nie erwähnt, China ist eine Weltmacht und teschnisch bestimmt nicht 50 Jahre hinter Europa. Wenn China lust hat könnten sie mit einem neuen Gesetz(wie wir ja jetzt gesehen haben), dass die Wirtschaft in China betrifft, die ganze Weltwirtschaft beeinflussen, oder was glaubt Ihr warum MS und Intel sich gleich in die Hosen gemacht haben und viele Andere Firmen auch. Das hätte sich kein anderes Land erlauben können! Was man auch am umgang der Amis mit den Chinesen merkt, denn die Amis wollen zwar keine Schwäche zeigen, aber so richtig das Maul gegen die Chinesen bekommen sie auch nicht auf, sonst hätten wir schon längst einen Koreaner mit einem Flugzeug in den Disney Tower stürzen sehen, Nordkorea wäre besetzt und die Amis hätten uns mal wieder von Terroristen befreit. Aber da ja die Cinesen ihre schützende Hand über Korea hält, appelieren die Amis nur braf an die Koreaner ihre Atomforschung einzustellen, Arabischen Ländern wird aber gleich Krieg gedroht. Mal was anderes ist euch eigentlich auch aufgefallen das jedes 2 Wort von Bush und seinen Affen Terrorists ist, ich kann das Wort nicht mehr hören und schon gar nicht von diesem Ars.. mit Ohren!!
 
Zuletzt bearbeitet:

DellaM0rte

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
76
ich denke man sollte auch die positiven aspekte dieser Einigung beachten..
Euer Antiamerikanismus ehhh.. ich meine eurer politisches Engagement in allen Ehren, aber wir haben ja bei den DVDs gesehen, was rauskommt, wenn es zu viele Standards gibt...
 
Top