Wo sind meine Partitionen? :(

Sun_fly

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
51
Hallo zusammen,

ich hoffe ihr könnt mir helfen, da ihr schon vielen leuten hier geholfen habt.

ichhabe 2 Betriebssysteme. Einmal win Xp Profassional darin 3 Partitionen (C: D: u. E:)
Und dann auchnoch Linux mit verschidenen Linux partitionen.

Da ich den verdacht hatte, einen Virus mir eingefangen zu haben, hatte ich gestern den Rechner in Knoppix gebootet und einen Scan auf alle Laufwerke durchgeführt mit bereinigung.

Er hat dann tatsächlich den Durban Virus in der Pagefile.sys entdeckt, die ich dann auch gelöscht habe.

nach einer Stunde habe ich gemerkt, dass er längere Zeit nichts mehr gemacht hat (ca. 10 mins)

also habe ich ihn neu gestartet. aber Windows fährt nicht mehr hoch. bekomme keine Fehlermeldung sondern nur einen schwarzen Bildschirm :(

Hab dann mit einer Win 98 cd in den Dos Modus gebootet.
Wenn ich auf LW C: wechseln will sagt er --> ungültige Laufwerks angabe oder so
d: und E: sind nun meine 2 DVD Laufwerke, also auch keine Spur von Partition D: und E: :(((
in fdisk zeigt er mir keine Logischen Laufwerke an.
Die Partitionen der Festplatten zeigt er zwar an doch ohne laufwerkskennung und Volumebezeichnung.

Dann WIeder in Knoppix gebootet und jede einzelne Ntfs partition gemountet und wieder ungemountet um zu sehen ob meine Daten noch da sind.

bei der Hda1 (C:) ist offensichtlich nichts mehr drin wie es aussah, da bei 'dir' nichts aufgelistet wurde

Bei den 2 anderen Partitionen sind zum Glück meine Daten noch da die konnte ich auch alle auflisten .

Was ist da nun genau passiert ?? War das ein fehler die Datei zu löschen und vorallem was kann ich jetzt tun ???
Möchte da jetzt nichts falsches tun , nicht dass dann alles weg ist.

Bitte helft mir. Wäre für jeden Vorschlag dankbar.

Gruss,
Sun_Fly
 

Smily

███▒▒▒▒▒▒▒
Moderator
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
26.750
Re: Hiillfe! Wo sind meine Partitionen :(

Also die Pagefile.sys ist die Auslagerungsdatei von Windows, wird der Arneitsspeciher zu voll, lagert Windows die Dateien in der Pagefile.sys. Löscht man die Datei ist es nicht schlimm, Windows wird beim Starten eine neue erstellen, es sei denn man stelt die Auslagerungsdatei aus.

Nur Starten sollte er wohl noch.
Wenn ichdas richtig sehen hast du Zugriff aud die Daten mit Knoppix. Hast du zufällig eine andere Festplatte wo du die Dateien hinkopieren kannst?

Wir haben hier ein extra Datenrettungsforum, vielleicht wäre es besser gewesen da rein zu posten.


@Mods: Sehe ich as richtig, wenn ja dann verschiebt es doch bitte in das Datenrettungsforum, danke :).
 
F

Fiona

Gast
Lade dir mal Testdisk.

http://www.cgsecurity.org//index.html?testdisk.html

Hier ist eine Anleitung;

Lade dir Testdisk die Version 5.7 Beta um von Diskette zu starten die Win9x/dos-Version.
Link dazu gibt es hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/hdd-diagnose-recoverytool-sammlung.58108/

Erstelle eine Bootdiskette.
Kopiere wenn nötig den Ordner "dos" auf eine Diskette.
Kann man nach dem Booten wechseln.

Starte Testdisk an der Eingabeaufforderung mit den Parametern;

testdisk /log /debug
Hiermit wird jeder Schritt protokolliert und im dos-Ordner von Testdisk als testdisk.log abgelegt.
Diese Datei kannst du umbenennen in testdisk.txt und hier hochladen.

Bestätige bei Analyse mit Enter.
Gehe auf Save und sichere mal die Konfig mit Enter.
Es besteht auch die Möglichkeit, wenn keine Partition gefunden wird, das Testdisk anfängt mit suchen.
In dem Fall lasse die Suche bis zum Ende laufen.
Bestätige weiter bis du zum Menü kommst wo unten steht [Quit] [Search] [Write] und gehe mit dem Pfeil auf Search und lasse es laufen.
Beende Testdisk jeweils bei Quit (hiermit hast du keine Änderungen vorgenommen und ist für Diagnose).

Wenn es geklappt hat, lade die hier hoch.

Viele Grüße

Fiona
 

Sun_fly

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
51
Danke für die schnelle Antwort und Sorry fürs falsche posten

Hab das andere zuerst übersehen vor lauter AUfregung :(

ALso soviel Platz um die daten zu sichern habe ich bestimmt nicht mehr :(

ichhabe hier mal was von 'testdisk' gelesen und hab mir gerade die sourcen für linux runtergeladen.

kann man damit auch wieder die Volumes herstellen ? Weill ich glaube ich muss nur die Volumes bzw. die LW Bezeichnung wieder herbekommen oder ?
Damit Dos das wieder erkennt.


Gruss,
Sun_fly
 

Sun_fly

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
51
Hab das mal so gemacht wie du es gesagt hast Fiona,

im Anhang sind nu 2 dateien. Einmal Backup.txt und eine testdisk.txt

Viele Grüsse,
Sun_Fly
 

Anhänge

  • Backup.txt
    632 Bytes · Aufrufe: 462
  • Testdisk.txt
    7,4 KB · Aufrufe: 445
F

Fiona

Gast
Teile mir mal mit, wie groß die Fesplatte sein soll.
Die wird im Moment mit ca. 128 GB angezeigt
Disk 80 - CHS 16710 255 63 - 131071 MB

Dier erste primäre NTFS-Partition wird gelistet.
Bei der zweiten ist schon ein Fehler da die Festplatte zu klein ist.
This partition ends after the disk limits. (start=20964888, size=291595752, end=312560639, disk end=268435455)

Sieht nach falscher Erkennung der Festplatte aus.
Überprüfe dazu die Jumper auf der Festplatte und Bioseinstellungen.

Kann auch ein EnableBigLBA-Problem sein.
Bei EnableBigLBA-Problem kann schwerer Datenverlust auftreten.
Teile mir mal das Betriebssystem und Servicepack mit.

Viele Grüße

Fiona

Habe erst mal die erste Festplatte untersucht.
Die 2 mit Linux kommt als nächstes.
Wichtig ist erstmal die Erkennung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sun_fly

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
51
hmm.. EInstellungen glaube ich nicht, dass da was falsch ist. Bis heute früh ging ja auch alles ordnungsgemäß. Dann meinte das Virenprogramm von Knoppix es müsste mal schnell abstürzen.
Und nach dem Neustart war das dann so *seufz*.

zu den Fragen:

die erste Platte is ne Samsung SP1614N (160GB). Laut Bios hat se eine Kapazität von 136GB

die 2te ist eine Maxtor 4D040h2 (40GB). Laut Bios 40983MB

als WIndows System habe ich XP Prof. mit SP1. Hatte auch mal SP2 druff gehabt aber wieder deinstalliert, da der Mplayer nimmer ging. Geht jetzt immernoch nicht. Naja. Jetzt geht ja im Moment gar nichts mehr ausser mein Linux *heul*.


Nachtrag: Hab gerade für Linux die Ntfs treiber installiert und gemountet. D und E konnte ich einhängen. Daten sind auch da. Nur bei c kommt nichts ausser ne fehlermeldung wenn ich ins Verzeichnis nach dem mounten rein gehe. Mounten lief auch ohne fehlermeldung.

Beim runterfahren des systems sagt er dann er lönne win_C nicht unmounten da busy is.

Viele Grüsse
Sun_Fly
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Wenn die nur 136 GB hat könnte die Größe stimmen.

Problem ist, die Cylindergröße der Partitionen.

Die Festplatte geht bis Cylinder 16710.
Die primäre aktive Partition geht bis Cylinder 1304.
Alleine die 2 Partition als logisches Laufwerk geht von Cylinder
1305 bis 19455.
Somit geht das erste logische Laufwerk D: bereits 2745 Cylinder über das Ende der Festplatte.
E: wird erst garnicht angezeigt.

Ich habe seit der Version 5.6 beobachtet, daß nach der Implementierung von dem Dateisystem HFS zum Teil astronomische Größen bei Partitione angezeigt wurden.
Hatte das Problem aber in der Version 5.7Beta nicht mehr.
Siehe Info in diesem Thread und Post 4-5.
https://www.computerbase.de/forum/threads/masterdateitabelle-beschaedigt-chkdsk-abgebrochen.122139/

Trotzdem gibt es bei dir einen Hinweis;
HFS magic value at 8843/1/1

Versuche es daher bitte mal als Test mit der Version Testdisk 5.5 .
Da war noch kein HFS integriert.
Vielleicht wird dann alles richtig angezeigt.

Ansonsten wäre auch eine Alternative die Dateien von Linux aus auf einer Festplatte oder Partition mit Fat32 zu kopieren.

Gruß Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Sun_fly

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
51
so nochmal mit 5.5 probiert

so wie es aus sieht is es nun besser, da der bei disk80 nicht mehr sagt, dass da was zu klein wäre

hab noch mal beide Filez vom test mit 5.5 hochgeladen.

Nachtrag: Aso noch was

Du hast gesagt E: wird garnicht.

Soweit ich das noch weiss hatte ich damals eine Partition C: mit 10 GB definiert und der rest für Programme
auf Partition D: (Festplatte Samsung)

Auf der 2ten Platte sind dann die ganzen Linux partitionen und die NTFS Partition E:

deswegen wird E auch nicht angezeigt bei der ersten Festplatte


Viele Grüsse
Sun_Fly
 

Anhänge

  • backup.txt
    632 Bytes · Aufrufe: 402
  • testdisk.txt
    7,2 KB · Aufrufe: 446
Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Wurde von mir auch ausgewertet.
In der Größe ist noch dasselbe Problem mit der Partition..
Ein Versuch wäre es das logische Laufwerk der Festplatte anzupassen.
Problem dabei kann sein, das es nicht funktioniert, wenn die Info auch im Bootsektor (Partitionssektor) sind.
Dabei würde dann die Möglichkeit bestehen, daß wenn der Bootsektor nach Neustart erneut gelesen wird die Partition wieder zu groß sein würde.
Anleitung könnte ich setzen (Bitte mitteilen).

Daher kannst du weiterhin die Version 5.7 verwenden.

Die 2 Festplatte mit Linux brauchst du nicht anzuwählen.

Was mir noch gefehlt hat ist die Diagnose nach Search.
Siehst du am Screen unten mit dem Menü [Quit] [Search] [Write] [Extd Part].
Gehe da auch mal mit dem Pfeil drauf und lasse es laufen.
Dort bekomme ich öfters mehr Info über den Zustand des Bootsektors.

Viele Grüße

Fiona
 

Sun_fly

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
51
Guten Morgen,

ich lasse gerade search mit testdisk 5.7 über die 1Festplatte laufen.
Gerade die erste Partition, aber es sieht so aus als hätte er jetzt 2mal die gleiche gefunden beim search.
ich werde dann das gleiche mit der 2ten Partition machen und den Bericht posten.

Mir ist gestern nochwas aufgefallen.
Hab mal verscuht mit der XP Win cd zu booten und hab die Wiederherstellungskonsole von XP aufgerufen.Nach Eingabe des Adminpasswortes, hat er mir C:\Windows angezeigt, mein Windows Verzeichnis.

Blick das irgendwie nimmer, was da passiert ist :(((.

Kann das sein dass die Partition irgendwie im Ram noch von knoppix gemountet ist oder blockiert wird oder sowas ??
Bin frustriert :(

Viele Grüsse
Sun_Fly
 
F

Fiona

Gast
Nach Eingabe des Adminpasswortes, hat er mir C:\Windows angezeigt, mein Windows Verzeichnis.
In der Wiederherstellungskonsole kann der Zugriff eingeschränkt sein.
Auf C:\> kommst du mit cd .. .
Andere Verzeichnisse können in der Standardeinstellung blockiert sein.
Dieses ist eine Voreinstellung von Microsoft um Windows zu schützen.
Um dieses zu ändern ist ein Eingriff in die Registrierung nötig.
Info hier;
https://www.computerbase.de/forum/t...laesst-sich-nicht-loeschen.86118/#post-811029

Ein booten mit einer Win98-CD bringt nichts, da Win9x-ME kein NTFS lesen können.
bei der Hda1 (C ist offensichtlich nichts mehr drin wie es aussah, da bei 'dir' nichts aufgelistet wurde
Warum du aber mit Linux nach dem mounten keine Ordner und Dateien angezigt bekommst weiß ich nicht.
In der Widerherstellungskonsole ist zumindest dein Windowsverzeichniss da.

Im Moment denke ich nicht, das die 2 Festplatte mit der Partition E: betroffen ist.
Das sollte man überprüfen wenn du WindowsXP startest.

Wichtig daher erstmal nur die Struktur con C: und D: wiederherzustellen.
Wenn es auf Grund eines Fehlers in Windows oder Dateisystem nicht gelingt die Partitionen wiederherzustellen, solltest du zumindest mit Linux versuchen die Dateien auf ein Fat32 Laufwerk zu kopieren.

Auf der anderen Seite könntest du Windows überprüfen mit Bart's PE Builder.
Ist ein Mini-Betriebsystem mit Schreibrechte auf NTFS.
Info über Bart's PE Builder hier;
https://www.computerbase.de/forum/threads/daten-rettung-tool-gesucht.99330/

Zumindest versuchen wir jetzt mal die D:-Partition anzupassen und die Struktur mit C: und D: zu schreiben.
Ergebnis sieht man dann.

Gruß Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Sun_fly

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
51
ALso test ist abgeschlossen. Hier der Bericht. Hoffe das ist das was du wolltest.

Das ist wirklich seltsam. Wenn ich die Wiederherstellungskonsole starte von XP, komme ich sowohl ins Verzeichnis C:\Windows , als auch C:\ (mit 'dir' werden mir auch sämtliche daten angezeigt).

Was auch komisch ist dass die Pagefile.sys da noch drin hängt mit 800MB oder so , aber die hatte ich ja aus Knoppix gelöscht.

auch die anderen Partitionen D: u. E: Zeigt er mir an.

mit Linux abba kann ich nicht auf hda1 (C:) zugreifen weil er sagt das LW sei Busy oder so, also blockiert

Ohje, was soll ich jetzt nur tun ? Das rumkopieren auf einer anderen Festplatte sollte wirklich nur als letzte Möglichkeit sein, da ich nur noch ne leere 40 GB Festplatte habe und da nicht alles drauf passt.


Viele Grüsse
Sun_Fly
 

Anhänge

  • backup.txt
    197 Bytes · Aufrufe: 447
  • testdisk.txt
    5,7 KB · Aufrufe: 438
Zuletzt bearbeitet:
F

Fiona

Gast
Ich setze mal die Anleitung.

Die primäre Partition wird erkannt und das logische Laufwerk fehlerhaft.
Ich gehe davon aus, das die Festplatte nach deinen Angaben 136 GB hat.

Starte Testdisk und bestätige bei Analyse mit Enter.
Gehe wieder auf Save und bestätige mit Enter.
Am nächsten Screen drücke a .
Gib dort folgendes ein;
[ Cylinders ] [ Heads ] [ Sectors ] [ Cylinders ] [ Heads ] [ Sectors ] [ Type ] [ Done ]
......1305...........1...............1.............16709.........254.............63...........07......[Enter]

Erklärung zu Type;
Bei Type wird das Dateisystem NTFS mit der Schlüsselnummer 07 eingegeben.
Gehe dort auf Quit und bestätige mit Enter
Dann blinkt der Cursor nach dem Fragezeichen.
Schreibe dort einfach 07 für NTFS und bestätige mit Enter.

Nach dem du auch bei Done mit Enter bestätigt hast, überprüfe die eingegebene Partition.
Markiere die Partition und setze die mit dem Pfeil (links und rechts) auf L auf den Status für ein logisches Laufwerk.
Siehst du an dem ersten Buchstaben.
Sieht so aus;
L HPFS - NTFS 1305 1 1 16709 254 63

Überprüfe deine aktive primäre Partition auch.
Die muß vorne den Stern haben.
Sieht so aus;
1 * HPFS - NTFS 0 1 1 1304 254 63 20964762
Ansonsten kannst du auch den Stern mit dem Pfeil setzen.

Die zu große Partition muß auf D = deleted (gelöscht bleiben), da die ja nicht passt.
Sieht so aus;
D HPFS - NTFS 1305 1 1 19455 254 63 291595752 [Volume]

Bestätige mit Enter.

Jetzt kommst du zu den Screen zum Schreiben der Partitionsstruktur,
Hat unten dieses Menü;
[Quit] [Search] [Write] [Extd Part]

Dort muß alles in folgender Reihenfolge und auch mit diesen Werten stehen;

1 * HPFS - NTFS 0 1 1 1304 254 63 20964762
2 E extended LBA 1305 0 1 16709 254 63
5 L HPFS - NTFS 1305 1 1 16709 254 63

Die Sektorengröße und Volumenbezeichnung ganz rechts habe ich erstmal weggelassen, da dieser Wert durch die Anpassung sich ändert.
Das ist damit gemeint;
291595752 [Volume]

Gehe dann mit dem Pfeil auf [Write] und bestätige mit Enter und y.
Neustart und überprüfen.

Wenn da was kommen sollte wie [Boot] und die Meldung "sectors are not identical" teile es mit.
Dann besteht die Möglichkeit dieses im Menü [Advanced] / [Boot] zu kontrollieren und wenn möglich zu reparieren.
Hinweis kann auch sein, wenn das logische Laufwerk als unformatiert erscheint.

Wäre eigentlich besser, wenn du unter Linux in der Lage wärst Screenshots zu machen.
Testdisk gibt es auch in der Linuxversion.
Dann könnte ich sofort alles kontrollieren.

Viele Grüße

Fiona
 
Zuletzt bearbeitet:

Sun_fly

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
51
hmm...
... Aber wenn ich die Partition D auf deleted setze sind ja meine Daten weg oder ?
 
F

Fiona

Gast
Bitte bedenke das ich nur helfen kann wenn du genug compliance hast.
Ich hatte dich gestern explizit gefragt wie groß die Festplatte ist.
Teile mir mal mit, wie groß die Fesplatte sein soll.
Die wird im Moment mit ca. 128 GB angezeigt
Disk 80 - CHS 16710 255 63 - 131071 MB

Dier erste primäre NTFS-Partition wird gelistet.
Bei der zweiten ist schon ein Fehler da die Festplatte zu klein ist.
This partition ends after the disk limits. (start=20964888, size=291595752, end=312560639, disk end=268435455)

Sieht nach falscher Erkennung der Festplatte aus.
Überprüfe dazu die Jumper auf der Festplatte und Bioseinstellungen.
Darauf deine Antwort war Samsung mit 136 GB.
Daher die Anweisung von mir!
Heute habe ich nochmal gelesen und schaue da;
zu den Fragen:

die erste Platte is ne Samsung SP1614N (160GB). Laut Bios hat se eine Kapazität von 136GB

Hattest du das im nachhinein editiert?

Deine Festplatte wird nicht richtig in der Größe erkannt.
Schaue nach deinen Jumper und Bioseinstellungen.
Wenn die richtig erkannt wird, dann passt auch die Partition.
Daher kannst du erstmal den Rest mit der Anleitung vergessen.
Viele sagen "meine Festplatte war und ist aber richtig.
Hatte dann aber doch nicht gestimmt.
Hier ist ein Beispiel von bereits mehreren;
https://www.computerbase.de/forum/threads/partition-ist-weg.121960/

Ich hatte dich auch auf die Festplattengröße hingewiesen.
Manche Festplatten haben via Jumper eine Cylinderbegrenzung auf 137 GB.
Zum Beispiel Western Digital.
Obwohl du Samsung hast solltest du es trotzdem überprüfen.

Deine Festplatte sollte mit ca 149 GB oder mit über 150 000 MB angezeigt werden.
Dann kann man die wahrscheinlich Problemlos wiederherstellen da dann alles passen würde.
Überprüfe daher deine Festplatte, dein BIOS und Manual vom Motherboard auf Unterstützung von großen Festplatten (größer als 137 GB).

Damit hat sich dann ja der erste Verdacht doch bestätigt.

Überprüfe es mal und teile es mit.

Viele Grüße

Fiona
 

Sun_fly

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
51
Ey, ist das goil *froy und rumhypf*
Könnte dich umarmen :p.

Bin gerade nochmal in die XP Wiederherstellungskonsole gegangen und hab mir das nochmal alles angeguggt und die ganzen Befehle die es dort gibt. Hab mich damit ma beschäftigt.

Dann habe ich einfach mal den Befehl. chkdsk /p auf C: ausgeführt.

dann kam die Meldung dass mindestens ein fehler auf dem Datenträger sei.

beim 2ten überprüfen kam dann diese Meldung nichtmehr.

Und mit der Festplaate haste recht. Der hat mir dann auch 145.767.872 speocherplatz angezeigt.

dann neu gebootet und schon war ich wieder im System drinne.
Das ist richtig, die Festplatte wird unter XP mit 149,04 GB erkannt.

So weit ich weiss gibt es da Probleme mit alten Bios versionen Festplatten grösser als 137GB zuerkennen und das SP1 von XP bietet dann die Unterstützung für grosse Festplatten.

Möchte mich recht herzlich bei dir für deine Unterstützung bedanken.

Keine Ahnung was Knoppix da angestellt hatte :( Ich glaube in zukunft mach ich das nicht wieder so schnell. Das hat ganz schön an den Nerven gezerrt :(
Und nu schnell nen Backup von den ganzen daten machen :p

Viele Grüsse
Sun_Fly
 
Top