Word 2010 Etikette ausfüllen

KillerPinockel

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
598
Hi,

ich stehe vor eine kleiner Aufgabe.

Mein Chef hat Etiketten für sein Produkt vorfertigen lassen. Nun sind dort 3 kleine Boxen, in welche etwas eingetragen werden soll.
Der Drucker (Lexmark T652) kann die Etiketten auch per Universalführung einziehen und bedrucken.

Wie stelle ich es nun am besten an (mit Office 2010) diese zu bedrucken? Sein Wunsch ist so in etwa, das er in Word die Etikette sieht und dann einfach in die Boxen seine Sachen eintragen kann. Ein Klick auf drucken und der Drucker füllt dann die Etiketten aus.

Danke für eure Hilfe!
 

Insanic

Commander
Dabei seit
Jan. 2003
Beiträge
2.591
Wenn die Etiketten von Avery Zweckform sind, dann gibts ein Plugin dafür für Office.

Ansonsten einfach selbst Etiketten erstellen, Größen und Enfernungen zum Rand messen und dann paar Probeausdrucke machen.

P.S. kann noch nicht ganz nachvollziehen wo die schwierigkeiten liegen ^^
 

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.733
Bei vorgebackenen eigenen Etiketten hilft nur ausmessen wo da was hingedruckt wird und das in Word passend anzuordnen. Sei das mit einfachen Seitenrändern und geeigneten Zeilenabständen, einer frei ‹schwebenden› Textbox (da würde ich jedes ›magnetische‹ Raster natürlich abschalten) oder ein Formular mit den selben Eigenschaften…

Ich habe bei Visitenkarten immer auf die Vorlagen (und sie es Zweckform gewesen) gepfiffen und das alles so eingerichtet wie ich das wollte, z.B. Balken über die volle Breite usw. Ein bisschen Probieren (da sollte es auch ein einfaches Blatt tun) und dann passt das.

Eric March
 

Christine A.

Commander
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
2.279
Hallo,

schau Dir mal die Informationen:

Erstellen von Formularen, die in Word ausgefüllt werden können

auf dieser Microsoft-Seite an:

http://office.microsoft.com/de-de/word-help/erstellen-von-formularen-die-in-word-ausgefullt-werden-konnen-HA010030746.aspx


Grüßle


PS: Ob der Drucker mit den Etiketten klar kommt, hier geht es um Laserfähigkeit in Bezug auf Wärme, eventuelles Ab- Auslösen aus der Stanzform, die grundsätzliche Größe in Bezug auf die Ein- durchzugsmöglichkeiten des Druckers, ... kann ich nichts sagen.
 
Zuletzt bearbeitet: (PS - Zusatz)
Top