Zitterndes Bild durch Bahn Trasse ?

dermitderATI

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
615
Hallo,
schon seit Jahren kommt es hin und wieder vor, dass mein CRT Monitorbild anfängt zu "zittern" (Meißt in der linken unteren Ecke)

Zuerst dachte ich, dass ein Handy/ Telefon oder Kopfhörer dafür verantwortlich sind (magnetfeld o.Ä.)
Diese Quellen konnte ich aber schnell ausschließen.

Ich muss erwähnen, dass ich in der unmittelbaren Nähe einer Bahnstrecke (mit ICE Trasse) wohne (ca. 200Meter entfernt).

Mein Kumpel hat die gleichen Probleme. Selbst als er sich einen TFT zugelegt hatte, blieb es bei dem "zittern".
Wir bekommen das "zittern" sogar zeitgleich (bemerkt bei einem Telefongespräch)

Was also könnte es sein ?!? Die Trasse ist die einzige Erklärung.
Aber wie soll das gehen ?!
 

Ralf B.

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.091
Bahn Trasse ist durchaus möglich! Da fließt ungemein Viel Power durch diese Leitungen, kann sein, daß diese Störungen deinen Bildschirm negativ beeinflussen. Ist dein Haus, Wohnung wohl nicht besonders gut abgeschirmt.
 

noxon

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
7.015
Also an der FH Dortmund gibt es auch ein Gebäude bei dem eine Bahn unten drunter her fährt. Dort hat es immer mächtige Störungen auf den Monitoren gegeben. Selbst einige Etagen darüber.

Das scheint also doch etwas zu viel zu sein, als dass das völlig abgeschirmt werden kann.
 

Queen

Admiral
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.686
Dagegen gibts spezielle Abschirmungen für CRTs, ich weiß aber nicht ob man die einfach so irgendwo kaufen kann. Müsste ich mal danach suchen. Liegt aber sehr wahrscheinlich an der Oberleitung, sind 15 KV drauf.

Aber auch ein störrischer Kühlschrank kann so ein Zittern verursachen. Steht da was in Rechnernähe rum?



Bye,
 

poolzero

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.209
Aber auch ein störrischer Kühlschrank kann so ein Zittern verursachen. Steht da was in Rechnernähe rum?

Bye,

geil wärs...den Pc zwischen külschrank und gefrierfach zu stellen! :D :D :D

spass bei seite, kann wirklich an den bahnleitungen liegen. wie weit sind die denn etwa von euch beiden entfernt? vllt. mal jemand anders im haus fragen, der auch nen PC hat. sollte das bei ih auch der fall sein, dann einfach den vermieter damit beauftragen sich um die abschimung des hauses zu kümmern...und der BAHN die rechnung zu kommen lassen :evillol: :evillol:
 

dermitderATI

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
615
Dagegen gibts spezielle Abschirmungen für CRTs, ich weiß aber nicht ob man die einfach so irgendwo kaufen kann. Müsste ich mal danach suchen. Liegt aber sehr wahrscheinlich an der Oberleitung, sind 15 KV drauf.

Aber auch ein störrischer Kühlschrank kann so ein Zittern verursachen. Steht da was in Rechnernähe rum?



Bye,
Hab zwar nen Kühlschrank im Wohnzimmer (5 Meter vom Rechner entfernt) stehen, aber es ist auch, wenn der ausgeschaltet ist.

Frage mich nur, wie man ein ganzes Haus abschirmen soll ?!? Wüßte nicht einmal wie das gehen soll...kann mir ja hier mal nen pharadäischen Käfig ums Haus basteln ;)

Die Leitung ist wie gesagt ca. 200 Meter entfernt...also eigentlich nicht allzu nahe
 

poolzero

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.209
mmhhh, also wenn es an der bahn liegen sollte, dann muss euer haus wirklich echt mies abgeschirmt sein. würde es mal sicherheitshalber beim nachbran oder ähnlichem überprüfen.
 

Otternase

Captain
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
3.509
Lest ihr eigentlich auch das was der Thread ersteller da schreibt.

200m entfernt und Zeitgleich die Sörungen wie beim Kumpel, lässt drauf Schließen das es der Nachbach ist oder:freak:


Ein Bekanter hat das gleiche Problem, könnte auch an alten Stromleitungen liegen die nicht so gut Abgeschirmt sind und die Trasse das mit überlagert.

Guck mal bei Conrad, gib mal Abschirmung ein oder ähnlich denke da wirst du fündig.
 

schnopsnosn

Rear Admiral
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
5.560
sollte am dadurch entstehenden magnetfeld liegen
 
Top