Zu große Festplatte durch Raid ?

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
17.719
Tachschen Leute, ich hab da mal ne Frage.
Hab gelesen, dass aktuelle Festplatten (UDMA 100) nicht über 127 GB oder so was in der Richtung sein können, weil da sonst was mit der Adressierung nicht mehr hinhaut. Wenn ich aber mittels Raid-Controller 2 80GB-Platten zusammenbringe, dann wäre ich ja schon bei 160GB. Gilt das Problem mit der Adressierung bei Raid nicht, oder wird das einfach nicht laufen oder hab ich dann nur die 127GB zur Verfügung. Klärt mich auf, Leute.
 

Peter

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.956
Gute Frage :)
Es stimmt, die aktuellen ATA100 controller sind auf 127GB beschränkt. Ich denke aber, dass man die 160GB trotzdem ansprechen kann.
Es gab dieses Problem ja auch schon bei 500MB und 8GB. Und dort war es immer so, dass NT (von 9x weiss ich es nicht) den restlichen Speicherplatz auch adressieren konnte. Win2000 und NT4-SP4 oder SP5 könnnen bis zu 4TB grosse Partitionen verwalten. Die maximale Plattengrösse liegt bei 16PB [PetaByte] = 16000TB. Von daher sollte es software mässig-möglich sein.
 

hapelo

Commander
Dabei seit
März 2001
Beiträge
2.117
Die Beschränkung hat nichts mit der verwendeten Software (OS) zu tun, sondern mit den aktuellen Controllern und dem ATA 100 Standard.
Dieses 127 GB-Limit bezieht sich aber auf eine einzelne Festplatte, im Raid werden aber zwei oder mehr Festplatten vom Controller einzeln angesprochen und verwaltet, sonst wäre es wohl kaum möglich, unterschiedliche Festplatten zu verwenden. Macht in der Praxis zwar keinen Sinn, aber ist zumindest machbar.
 
Top