Zusammenstellung eines Gaming PCs

Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
11
#1
Hallo

Ich wollte frage ob die hier angegebenen Komponenten in Ordnung sind oder ob es da noch etwas zu verbessern gibt.

Komponenten

Prozessor: AMD Ryzen 5 2600
Mainboard: ASRock B450M Pro4
RAM: 16GB DDR4 3000 G.Skill Aegis (2x 8GB)
Grafikkarte: 8GB Sapphire Radeon RX Vega 56 Pulse
SSD: 1000GB Samsung 860 Evo 2.5

Die restlichen Komponenten aus meinem alten PC würde ich gerne in das neue System integrieren, wenn nichts dagegen Spricht.

Netzteil Coller Master G550M (W550, 80 Plus Bronze)
HDD: 1TB
Samsung SSD: 120GB
CPU Kühler: Scythe Grand Kama Cross 3
Gehäuse: Fractal Design Arc Mini R2 - Mini Tower - micro ATX


Mir geht es darum das die jetzigen aber auch die kommenden Spiele auf FHD mit Max Grafikeinstellungen in über 60FPS spielen zu können, was mit der Karte eigentlich überhaupt kein Problem sein soll. Die Grafikkarte bietet zusätzlich 3 kostenlose Spiele an die man wiederum verkaufen könnte. Alle Komponenten würde ich auf Mindfactory kaufen. Auf meinem alten PC ist momentan eine GTX 960 4GB und ein AMD FX 8350 drin.

Der Link zum Warenkorb https://www.mindfactory.de/shopping_cart.php
 
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
33.187
#3
warum hast du es nicht für nötig gehalten den fragebogen, der dir beim erstellen dieses threads als template vorgesetzt wurde, auszufüllen?

ne Vega 56 ist jetzt schon oft zu lahm für ULTR4! mit 60fps+. über kommende spiele muss man da gar nicht erst nachdenken. meine 1070 kriege ich in FHD mit den "richtigen" games (müssen gar nicht mal brandaktuelle sein) auf unter 40fps gedrückt. und so viel schneller ist ne Vega 56 nicht.
 
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
1.283
#6
Ein konkretes Budget müsste man auf jeden Fall noch wissen, um etwas sagen zu können...
Die Vega 56 hat schon ein ziemlich gutes Preis-/Leistungs-Verhältnis, gerade wenn man ein Sonderangebot erwischt (z.B. Mindfactory Mindstar). Für Full HD ist die durchaus geeignet. Vielleicht reicht es nicht für jeden Regler auf Maximum, aber das gilt ja für jede Grafikkarte...

Das vorhandene Netzteil müsste meiner Meinung nach reichen. Es hat 42 Ampere auf der 12V-Schiene, ist also effektiv gesehen ein 500W-Netzteil. Wenn du die Vega 56 nicht übertaktest, sehe ich da keine Probleme.
 

Der Fuzzi

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
11
#7
Danke für die mehr oder weniger hilfreichen Antworten.

Ich habe mir das ganze nochmal genau überlegt und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich doch noch ca einen Monat warten werde. Zurzeit Spiele ich gelegentlich Terraria, Insurgency Sandstorm oder World of Tanks. Für die kommenden Spiele wie Metro Exodus oder Doom Eternal ist das PC Upgrade eigentlich vorgesehen und daher werde ich warten bis zumindest Metro Exodus draußen ist. Ungünstig ist es zudem auch, weil ich noch in einer Ausbildung bin und demnächst die Abschlussprüfung habe.

Ich hoffe das warten zahlt sich aus und werde mich im Februar nochmal melden.
 
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
6.850
#8
Im Februar ist zumindest die Radeon VII auf dem Markt und evtl. haben sich die Preise nochmal verändert.
Ryzen 3000 wird noch auf sich warten lassen und von Intel erwarte ich so schnell auch nichts neues im Desktop Segment.
 
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
16.610
#9
@Der Fuzzi
in der Zwischenzeit kannst du dich schon einmal mit dem Scythe-Support in Verbindung setzten und fragen, ob es für deinen "Scythe Grand Kama Cross 3" einen AM4 Montage-Kit gibt, damit du ihn in das neue System mitnehmen kannst.
 
Top