News : RegTP nimmt T-DSL Preise erneut unter die Lupe

, 0 Kommentare

Die RegTP nimmt nun zum zweiten Mal die DSL Preise der Deutschen Telekom unter die Lupe. Wie die Bonner Behörde mitteilte, wurde ein Entgeltregulierungsverfahren gegen die Telekom eingeleitet, nachdem diese bereits im November wegen ihrer Verzögerungstaktik gegenüber Konkurrenten kritisiert worden war.

Weiterhin besteht der Verdacht, dass die DSL-Preise nicht kostendeckend sind. Wie RegTP Präsident Matthias Kurth mitteilte, habe "die Deutsche Telekom AG leider die Chance, durch eigene Anpassungsmaßnahmen die wettbewerbliche Schieflage im DSL-Markt zu beseitigen, nicht genutzt und eine Aufforderung meinerseits verstreichen lassen". Damit wird nun das im März 2001 beendete Verfahren gegen die Telekom wieder aufgenommen, in dem man zu dem Ergebnis kam, dass die DSL-Tarife der Telekom "teilweise nicht kostendeckend" seien. Zu der Zeit konnte jedoch keine Verdrängungswirkung durch die Telekom-Preise nachgewiesen werden, was zur Beendigung des Verfahrens führte.