News : VIA kündigt das P4PB Mainboard mit P4X333 Chipsatz an

, 0 Kommentare

VIA hat die Einführung des VIA P4PB Mainboards bekannt gegeben. Es handelt sich um das erste und vermutlich auch einzige Mainboard, welches auf dem neuen VIA Apollo P4X333 Chipsatz für Pentium 4 Prozessoren basiert. Dieser Chipsatz bietet als erster bereits AGP 8x Support.

Eine weitere Neuerung ist die auf 533 MB/s verdoppelte Bandbreite des V-Link, der Northbridge und Southbridge miteinander verbindet. Als Southbridge kommt die neue VIA VT8235 zum Einsatz, die unter anderem eine völlig überarbeitete PCI-Verwaltung beinhalten soll und nun auch USB 2.0 unterstützt.

Das P4PB mit P4X333 unterstützt selbstverständlich einen FSB von 533 MHz und kann damit auch für die neuen Pentium 4 Prozessoren eingesetzt werden. Das VIA P4PB ist ein ATX Board mit drei DDR333/266 DIMM Steckplätzen. Fünf PCI, ein AGP und ein CNR Steckplatz bieten ausreichend Platz für Erweiterungen. Zusätzlich wird eine Smart Card und eine Memory Stick Unterstützung geliefert. Des Weiteren verfügt das P4PB über einen integrierten ATA133 RAID-Controller.

P4PB Mainboard Anwender können sich über das FliteDeck Paket freuen. FliteDeck ermöglicht erweiterte Merkmale wie Übertakten, System Monitoring und BIOS Updates und umfasst die vier Zusatzprogramme MissionControl, JetStream, FlashPort, und SysProbe. Weitere Informationen über die FliteDeck Suite gibt es auf der VIA Webseite.

VIA P4PB mit P4X333
VIA P4PB mit P4X333