3/3 Avance B031-TI im Test : Hässliches Gehäuse ohne innere Werte

, 7 Kommentare

Modding

Eigentlich ist Modding beim Avance wohl kaum ein Thema, ist das Gehäuse doch auch so schon ein echter Hingucker. Trotzdem wollen wir wie üblich kurz auch auf dieses Thema eingehen. Die in Steckfassungen verbauten grünen und gelben Standard-LEDs lassen sich mit wenigen Handgriffen gegen andere LEDs austauschen. Auch der Einbau von Dämmmatten stellt kaum ein Hindernis dar, da ja sogar der Mainboardhalter ausgebaut werden kann, weswegen man gut an alle Stellen im Gehäuse kommt. Wer die unteren 5,25" Einbauschächte nicht für Laufwerke nutzt, kann dort auch gut eine Pumpe für die Wasserkühlung platzieren, mit dem Einbau eines Radiators stehen allerdings etwas größe Probleme an, da der Platz dafür kaum vorhanden ist.

Titan Seitenwand
Titan Seitenwand
Avance mit "Durchblick"
Avance mit "Durchblick"
Rückseite Frontblende
Rückseite Frontblende
Detail: Frontblende Innenseite
Detail: Frontblende Innenseite
Vorderseite ohne Frontblende
Vorderseite ohne Frontblende
Detail: LEDs, Schalter
Detail: LEDs, Schalter
3,5" Laufwerkschacht, geöffnet
3,5" Laufwerkschacht, geöffnet

Fazit

Sicherlich ist das Avance von Listan vom Design her zusammen mit dem Noblesse ein echter Hingucker, auch wenn die Fronttür im Lammellendesign sicher eine Frage des Geschmacks ist. Die mechanische Stabilität ist sehr hoch, auch durch den durchgehenden Käfig, ebenso ist für die Sicherheit gegen unbefugte Zugriffe gesorgt. Wichtigster Punkt ist die Möglichkeit, alle Komponenten des Rechners, vom Netzteil abgesehen, ohne Werkzeug ein- und ausbauen zu können. Selbst die Steckkarten und Lüfter sowie das Mainboard sind ohne Einsatz von Schraubendreher oder ähnlichem in kürzester Zeit montiert. Dem ein oder anderen mag ein Portkit fehlen, mit dem die wichtigsten Anschlüße nach vorne geführt werden, allerdings ist der Nutzen wegen der Fronttür sowieso eingeschränkt. Postiv fällt das für Größe und Stabilität geringe Gewicht von unter 10kg auf. Ein negativer Punkt ist der Platz für 3,5" Laufwerke, hier sind im Käfig nur Platz für zwei Platten, was vielen Besitzern zu wenig sein könnte. Für den Kampf um den Thron bedeutet das, daß sich CI-6919 und das Avance quasi nichts nehmen, der Gesamteindruck spricht für das Avance, das CI-6919 bietet mehr Möglichkeiten und verfügt über Staubfilter und Portkit. So haben wir also zwei Throninhaber, die an sich Grundverschieden sind, allerdings im Endeffekt die selbe Punktzahl erreichen. Welches Gehäuse für wen das Richtige ist, sollten die Reviews klar zeigen. Trotzdem haben wir uns entschlossen, dem Avance unseren neuen Award zu verleihen, unseren "Hardware-Hammer".

Hardware-Hammer

Bewertung


Avance B031-TI Titan
  • Titan-Beschichtung
  • Sehr stabil
  • 4 Snap-in Lüfterhalter
  • 120mm Blowhole
  • Werkzeuglos montierbar
  • Abschließbar
  • niedriges Gewicht
  • Kein Portkit
  • nur 3 Festplattenplätze (zzgl. einem senkrechten)

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.