2/14 Abits BG7 mit i845G und DDR333 im Test : Intels i845G außerhalb der Spezifikationen

, 12 Kommentare

Das Abit BG7

Lieferumfang und Dokumentation

Der Lieferumfang des BG7 glänzt zwar nicht durch reichhaltige Extras, dafür kann das Gebotene umso mehr überzeugen.

  • BG7
  • BG7 Treiber-CD
  • ATX Slotblende
  • Sound- und USB-Modul
  • Ein Ultra ATA133/100/66 IDE-Kabel
  • Ein Floppy-Kabel
  • Englisches Handbuch (User“s Manual)
  • Abit Wasserball
BG7 Übersicht
BG7 Übersicht
Lieferumfang
Lieferumfang
Dokumentation
Dokumentation
Wasserball
Wasserball

Das Handbuch des BG7 kann voll und ganz überzeugen und behandelt alle wichtigen Punkte, die zur Inbetriebnahme und richtigen Einstellung der Jumper und des Bios wichtig sind, ausführlich und leicht verständlich.

Sehr erfreulich ist hier wieder einmal, dass sich in dem Kapitel über das Bios nicht auf eine bloße Auflistung der Wahlmöglichkeiten beschränkt wird, sondern auch Tipps zur richtigen Konfiguration gegeben werden.

Features


BG7

  • Formfaktor
    • Socket 478 ATX (30.5cm x 24.4cm)
  • Prozessor
    • Unterstützt Pentium4 (Sockel478)
    • Automatische CPU Erkennung
    • 400MHz und 533MHz Quad Pumped Bus
  • Chipsatz
    • Intel 845G Chipsatz (passiv gekühlt)
    • ICH4 Southbridge
  • RAM
    • 3x 184 Pin DIMMS (DDR RAM)
    • Unterstützt PC1600/2100/2700 DDR RAM
    • Maximale Speichergröße: 2GB
  • Erweiterung-Slots
    • 1x AGP 4x Slot
    • 5x 32 Bit PCI Slots
    • 3x Lüfteranschlüsse (monitorfähig)
    • 2 IDE Ports (UDMA 33/66/100)
    • 1 Floppy Port
  • Externe Anschlüsse
    • 1x VGA (integrierte Grafik)
    • 1x Parallel Port
    • 1x Serieller Port
    • 4 USB 2.0 Ports (2x intern, 2x per Slotblende)
    • 1x RJ45 (LAN)
    • 2x PS/2
    • 1x Game-Port
    • 1x Microphone In
    • 1x Line In
    • 1x Line Out
    • Rear Out (per Slotblende)
    • Center/Subwoofer Out (per Slotblende)
    • S/PDIF optischer In/Out (per Slotblende)
  • Bios
    • 4MBit Award Bios
    • Multiplikator manipulierbar im Bios (nur wenn CPU unlocked ist)
    • Front Side Bus in 1MHz Schritten manipulierbar im Bios (100-250MHz)
    • CPU Spannung regulierbar im Bios (+5%, +10% und +15%)
    • VDimm Spannung regulierbar im Bios (2,5V - 2,8V)
    • AGP/PCI Frequenz fixierbar (Auto, 66,66/33,33, 74/37, 88/44, FSB/3, FSB/4)
    • Interrupt Mode APIC (bis zu 24 IRQs)
    • DDR200 (4:3 - FSB:RAM)/DDR266 (1:1) und DDR333 (4:5)
  • Besonderheiten
    • Integrierte Grafik
    • 6-Kanal Realtek ALC650 Sound
    • OnBoard LAN
    • SOFT MENU III Technology
    • Digital Audio Interface
  • Sonstige Funktionen
    • Keyboard/Mouse Power-On, Suspend To RAM
    • Wake-On-LAN, Wake-On-Modem, Wake on USB-Device

Auf der nächsten Seite: Ausstattung