News : Dell bringt Axim X3 Handheld mit WLAN

, 1 Kommentar

Mit dem Axim X5 konnte Dell vor geraumer Zeit erfolgreich in den Markt für Handheld-PCs starten. Mit dem Axim X3 stellte man kürzlich nun den, mit 142 Gramm Gewicht und knapp 15 Millimetern Höhe, ganze 28 Prozent leichteren und 17 Prozent dünneren Bruder vor.

Im Gegensatz zum Axim X5 gibt es den Axim X3 auch in einer Version mit integriertem WLAN-Support. Der Axim X3 arbeitet mit MS Windows Mobile 2003 und kommt mit einem Software-Paket daher, welches unter anderem die Pocket-Versionen von Microsoft Outlook, Word, Excel, Internet Explorer, MSN Messenger und Windows Media Player beinhaltet. Erhältlich ist der Axim X3 in drei Konfigurationen.

Der Axim X3i mit WLAN-Funktion kostet 382 Euro. Er beherrscht WiFi nach dem 802.11b-Standard, verfügt über einen Intel XScale-Prozessor mit 400 MHz, 64 MB SDRAM und 64 MB Intel StrataFlash ROM. Damit Anwendern unterwegs nicht der Saft ausgeht, hat Dell die Basis-Station (Cradle) des Axim X3 mit einem zusätzlichen Akku-Auflade-Anschluss ausgerüstet, der sowohl einen Standard-Akku (950 mAh) als auch einen optional erhältlichen 1.800 mAh-Akku aufnehmen kann.

Der Axim X3 für 312 Euro ist ähnlich ausgestattet, hat allerdings keine WLAN-Karte. Für 231 Euro erhalten Anwender den Axim X3 mit einem 300 MHz-schnellen Intel XScale-Prozessor, 32 MB SDRAM, 32 MB Flash ROM und einem USB-Synchronisationskabel statt des Cradle.

Zur weiteren Ausstattung der drei Konfigurationen zählen ein integriertes Mikro und Lautsprecher, ein 3,5 Zoll-Farb-Display (240 x 320 QVGA 65K Color Transflective LCD), ein Secure Digital I/O- und eine Infrarot-Schnittstelle, vier Application Keys, eine 5-Weg-Navigations-Taste, Aufnahme-Knopf und Kopfhörer-Anschluss.

Axim X3
Axim X3
Axim X3
Axim X3