News : CeBit: Toshiba zeigt Konzepte für Mini-Festplatten

, 2 Kommentare

In welche Richtung geht der Erfindergeist, wenn nur die Festplatte klein genug ist? Diese Frage steht am 18. und 19. März auf dem CeBIT-Stand von Toshiba SDD im Mittelpunkt. Die kleinste Festplatte der Welt kommt von Toshiba SDD, ist nur 0,85 Zoll groß und hat eine Speicherkapazität von zwei bis vier Gigabyte.

Was sich über ihren klassischen Einsatz in Mobiltelefonen, digitalen Kameras, PDAs und MP3-Playern hinaus an Anwendungsbereichen ergibt, zeigt Toshiba SDD am 18. und 19. März in der Innovation Corner (Halle 1, Stand 6H2) der CeBIT in Hannover.

Im Rahmen einer Präsentation will das Unternehmen Eindrücke davon vermitteln, welche Möglichkeiten sich durch die geringe Größe der Festplatte im Alltagsbereich auftun. Hier wird gezeigt, welche neuartigen Geräte - ob am Handgelenk, hinterm Ohr oder um den Hals - dadurch in den nächsten Jahren möglich werden.