News : Iomega: Backuplösung mit 35 GB im Handel

, 13 Kommentare

Iomega liefert ab sofort seine im Dezember letzten Jahres angekündigte Backup-Lösung, das REV 35 GB/90 GB Drive, aus. Die im Namen angegeben 90 GB sollen mit Hilfe von Datenkompression auf das Medium verfrachtet werden können.

Das neue System soll dabei die Zuverlässigkeit und Performance von Festplatten mit der Flexibilität von Wechselspeichermedien kombinieren. So gibt der Hersteller eine recht ordentliche maximale Dauertransferrate von 25 MB/s an. Die einzelnen Disks sind mit 10 x 77 x 75 mm kleiner als ein Kartenspiel und wurden für eine hohe Lebensdauer und Zuverlässigkeit konzipiert - die mögliche Lagerzeit wird auf mehr als 30 Jahre geschätzt. Alles in allem stellt das REV-Drive dabei eine gute Alternative zu herkömmlichen Tape-Backup-Systemen und anderen Archivierungslösungen dar.

Iomega REV 35 GB/90 GB Drive
Iomega REV 35 GB/90 GB Drive

Zu den unterstützten Betriebssystemen gehören Microsoft Window XP Home und Professional sowie Windows Server 2003 Standard Edition und Windows 2000 Server/Professional/Advanced Server (SP3 und SP4). Beim Rechner sollte es sich mindestens um ein 333 MHz schnellen Pentium II-System handeln.

Das REV-Drive ist ab sofort als externe USB 2.0-Variante (399 Euro mit einer Disk im Lieferumfang) und als interne ATAPI-Variante (379 Euro mit einer Disk im Lieferumfang) verfügbar. REV-Disks mit einer Speicherkapazität von 35 GB sind einzeln zu einem Preis von 59 Euro erhältlich. Weitere Lösungen, die dann mehrere Disks pro Drive unterstützen, werden voraussichtlich ebenso in der zweiten Jahreshälfte 2004 eingeführt wie Modelle mit FireWire-, SCSI- und SATA-Schnittstellen.