4/5 Hitachi Deskstar 7K250 im Test : Viel Leistung für wenig Geld

, 17 Kommentare

HD-Tune & PCMark

Hitachi 7K250
Hitachi 7K250

Beim HD-Tune 1.00-Screenshot sieht man deutlich die sehr gute Zugriffszeit. Die Datenrate weist die mehr oder weniger normale Treppenform auf - keine Anormalitäten, wie sie die Samsung-Festplatte im Test zeigte. Auch die hohe Transferrate beim Lesen aus dem Cache wird hier noch einmal bestätigt.

PCMark04 1.10
Angaben in Punkten
    • Hitachi 7K250
      5.463
    • Maxtor DiamondMax Plus 9
      4.932
    • Samsung Spinpoint P80
      4.830
    • Seagate Barracuda 7200.7
      4.722
    • WD Caviar SE
      4.328

Die Hitachi fällt beim PCMark04 unverständlicherweise und allen bisherigen Resultaten zum Trotz deutlich ab und bleibt weit hinter den anderen Festplatten zurück.

Update 24. Juli 2004: Die Tests mit der Hitachi 7K250 wurden wiederholt. Die gewonnenen Ergebnisse entsprechen nun den Erwartungen.

Arbeitsgeschwindigkeit

Winbench 99 2.0 Business
    • Hitachi 7K250
      17.300
    • WD Caviar SE
      16.100
    • Maxtor DiamondMax Plus 9
      16.000
    • Seagate Barracuda 7200.7
      14.767
    • Samsung Spinpoint P80
      14.367
Winbench 99 2.0 Highend
    • Maxtor DiamondMax Plus 9
      44.333
    • Hitachi 7K250
      42.100
    • Samsung Spinpoint P80
      37.700
    • WD Caviar SE
      37.033
    • Seagate Barracuda 7200.7
      36.800

Erschreckend sind die Werte, die die Hitachi im praxisnahen WinBench99 abliefert. Völlig abgeschlagen, mit einem Ergebnis, das dem einer alten IBM DTLA gut zu Gesicht stand. Der Benchmark scheint hier ähnliche Probleme mit der Hitachi zu haben, wie sie die Samsung im letzten Review bei den Schreibwerten aufzeigte.

Update 24. Juli 2004: Die Tests mit der Hitachi 7K250 wurden wiederholt. Die Platte belegt nun Platz eins bzw. Platz zwei.

Kopiergeschwindigkeit

Kopieren P-ATA - S-ATA
Angaben in Sekunden
    • Samsung Spinpoint P80
      29,0
    • Hitachi 7K250
      31,3
    • Maxtor DiamondMax Plus 9
      32,8
    • Seagate Barracuda 7200.7
      40,3
    • WD Caviar SE
      40,6
Kopieren S-ATA - S-ATA
Angaben in Sekunden
    • Hitachi 7K250
      38,0
    • Samsung Spinpoint P80
      41,0
    • Maxtor DiamondMax Plus 9
      54,3
    • Seagate Barracuda 7200.7
      57,5
    • WD Caviar SE
      97,6

Natürlich haben auch wir aufgeatmet, als wir die Zeitmessung beim Kopiertest durchgeführt haben, denn hier bestätigt die Hitachi wieder die guten theoretischen Ergebnisse. Kann die Samsung beim P-ATA zu S-ATA kopieren noch die Führung behalten, muss sie sich um drei Sekunden beim Kopieren innerhalb der S-ATA Platte geschlagen geben. Die Hitachi zeigt hier doch recht deutlich, was in ihr steckt.

Auf der nächsten Seite: Lautstärke