News : Neue Grafikkartenkühlung von Global WIN

, 12 Kommentare

Global WIN zeigte während der Computex, die vergangene Woche in Taipei stattgefunden hat, zwei neue Produkte zur Kühlung von Grafikkarten - eine davon passiv, die andere für die schon vorgestellte Wasserkühlung „Jefi“.

Mit den Produktnamen „Starfi“ und „Poyster“ folgt Global WIN dem kürzlich vorgestellten System zur Namensgebung der Produkte aus dem übergreifenden Thema Meer bzw. Meereslebewesen. Die Produktformen in Verbindung mit passenden und einfach zu merkenden Namen sowie einer farbenfrohen Retailverpackung sollen dafür sorgen, dass sich die VGA-Kühllösungen klar von anderen Wettbewerbsprodukten abheben.

Starfi
Starfi

Bei „Starfi“ handelt es sich um einen Wasserblock zur Kühlung des Grafikprozessors auf Grafikkarten. Durch seine kompakten Abmessungen ist „Starfi“ für alle aktuellen GPUs geeignet. Global WINs Wasserkühlung für Grafikkarten ist kompatibel zu den bisher vorgestellten Wasserkühlungen „Silent Stream“ und „Jefi“. Mit einem neuen patentierten Design für die Wasserströmung, die effektiv den Wasserwiderstand vermindert, erreicht Global WIN ein Maximum an thermischer Konvektion.

Poyster
Poyster

„Poyster“ von Global WIN ist ein lüfterloser VGA-Kühler mit einer Heatpipe. Diese geräuschlose Kühllösung ist kompatibel zu allen aktuellen Grafikarten. Die große Oberfläche des Kühlkörpers ermöglicht eine verbesserte Wärmeabfuhr. Der einteilige Aluminiumkühlkörper verfügt über eine doppelt ausgelegte Heatpipe mit zwei Wärmeleitern. Global WINs „Poyster“ zeichnet sich durch eine einfache Installation aus, so Global Win. Die Anpassung des Kühlkörpers erfolgt über nur zwei Schrauben.

Beide Produkte werden zu einem bis dato unbekannten Preis im dritten Quartal ausgeliefert.