News : Iomega präsentiert neue USB-Sticks

, 2 Kommentare

Iomega erweitert mit den Modellen Micro Mini 128MB USB 2.0 Drive und Mini 1GB USB 2.0 Drive sein Portfolio um zwei weitere Speichersticks. Der Micro Mini ist so groß wie eine Briefmarke, wiegt neun Gramm - der "große Bruder" ist etwas größer und kommt auf 21,6 Gramm.

Das High-End-Model der Iomega Mini-Reihe speichert bis zu 1GB Daten auf Feuerzeug-Format. Auswechselbare Cover in blau, orange und anthrazit schützen den Micro Mini 128MB USB 2.0 Drive USB-Stecker beim Transport - sei es nun als Schlüsselanhänger oder an der mitgelieferten Halskette. Der Datentransfer erfolgt mit einer Übertragungsrate von 1 MB und einer Lesegeschwindigkeit von 8 MB pro Sekunde. Der Iomega Mini 1GB USB 2.0 Drive kommt im edlen Silber-Design mit Sichtfenster für austauschbare Bilder oder Beschriftung daher. Die Datenübertragung erfolgt hier mit 9 MB; das Auslesen gelingt mit 7 MB pro Sekunde.

Micro Mini 128MB USB 2.0 Drive
Micro Mini 128MB USB 2.0 Drive
Mini 1GB USB 2.0
Mini 1GB USB 2.0

Durch die Iomega Active Disk Software werden beide Speichersticks von allen gängigen Betriebssystemen automatisch als externes Laufwerk erkannt - von Windows 2000/Me/XP über Mac OS 9 und höher bis hin zu Linux 2.4.x.

Beide Speichersticks sind ab sofort verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Iomega Mini 1GB USB 2.0 Drive beträgt 349 Euro. Das Iomega Micro Mini 128MB USB 2.0 Drive ist derzeit zu einem Preis von 59 Euro im Fachhandel erhältlich, die Markteinführung einer Variante mit der doppelten Speicherkapazität (256 MB) ist innerhalb der nächsten zwei Monate geplant.