News : Intel Celeron D mit 64-Bit kommt Mitte 2005

, 34 Kommentare

Die Auswahl an der 32-Bit-Prozessorfront, die dank der 64-Bit-Erweiterung das „Alte“ und „Neue“ miteinander zu vereinen weiß, steigt stetig an. Schon seit 2003 hat AMD mit seinen Athlon 64 entsprechende Prozessoren am Markt. Im Februar dieses Jahres zog Intel offiziell mit der Pentium 4 600-Familie nach.

Vereinzelt wurden im Workstation-Bereich allerdings auch Pentium 4-Prozessoren, die nicht der 600er-Linie entstammen, mit entsprechender Funktionalität, nämlich mit dem Support der Extended Memory 64 Technology (EM64T), ausgestattet. Die richtigen Workstation-Prozessoren, die Xeons, können seit dem Juni 2004 vorgestellten Nocona-Kern mit EM64T aufwarten. AMD hat für die Erweiterung die Bezeichnung AMD64 geprägt.

Auch Intels in Kürze erscheinende Dual-Core-Prozessoren, der Pentium D sowie der Pentium Extreme Edition, werden EM64T unter der Haube haben. Für den mittleren bis großen Geldbeutel ist der 64-Bit-Support damit völlig problemlos bei AMD oder Intel verfügbar. Im niedrigen Preissegment positioniert AMD den Sempron-Prozessor, der bislang auf entsprechende Unterstützung verzichten muss. Bei Intel steht „Celeron“ bzw. „Celeron D“ bekanntlich für eine besonders günstige CPU, bei der deutliche Abstriche in Sachen Performance zu machen sind. Bereits seit Dezember letzten Jahres macht das Gerücht die Runde, dass auch Intel die Prozessor-Familie um EM64T-Support erweitern würde. Im Rahmen des IDF Taiwan Spring 2005 wurden entsprechende Pläne nun offiziell bestätigt.

Intel Celeron D 3xx mit EM64T
Intel Celeron D 3xx mit EM64T

In der Mitte dieses Jahres ist also mit entsprechenden Produkten zu rechnen. Die Gerüchteküche meint auch schon die entsprechenden Produktbezeichnungen zu kennen. Die Modellnummer der bereits am Markt befindlichen Celerons wird dabei schlicht um eins erhöht; neue Modelle werden von vornherein EM64T bieten.

EM64T-Unterstützung beim Celeron
Nummer Frequenz
in GHz
FSB in Mhz L2 Cache in kB EM64T XD Bit
355 3,33 533 256 Ja Ja
351 3,2 533 256 Ja Ja
350 3,2 533 256 Nein Nein
346 3,06 533 256 Ja Ja
345 3,06 533 256 Nein Ja
341 2,93 533 256 Ja Ja
340 2,93 533 256 Nein Ja
336 2,8 533 256 Ja Ja
335 2,8 533 256 Nein Nein
331 2,66 533 256 Ja Ja
330 2,66 533 256 Nein Ja
326 2,53 533 256 Ja Ja
325 2,53 533 256 Nein Ja
320 2,4 533 256 Nein Nein

Damit wäre Intel der einzige Prozessorhersteller im Low-Cost-Segment mit einer 64-Bit-Erweiterung. Bleibt nur die Frage, in wie fern sich AMD gezwungen sieht, auf diese Entwicklung zu reagieren. Laut ersten Vorabtests des kommenden Sempron auf Basis des Palermo-Kern (90 nm, E-Stepping) wird auch dieser keine AMD64/EM64T bieten.