News : Apple wegen iPod nano verklagt

, 55 Kommentare

Des Öfteren musste man in den letzten Wochen von Eigentümern eines Apple iPod nano im Internet lesen, dass der kleine MP3-Player recht empfindlich für Kratzer ist – auch bei sachgemäßer Behandlung.

Nun reichte ein Besitzer dieses Gerätes vor dem Bezirksgericht im kalifornischen San Jose Klage gegen Apple ein, da das Unternehmen nach der Meinung des Klägers von der Kratzempfindlichkeit des iPod nano Kenntnis hatte, dieser aber dennoch ausgeliefert und verkauft wurde. Schon Ende September gab es die ersten Beschwerden, nach denen das Gehäuse und auch das Display des Gerätes empfindlich auf raue Oberflächen reagieren würden. Apple wies damals jedoch die Beschuldigungen zurück und berief sich darauf, dass es sich zumindest bei den Displays um ein Qualitätsproblem statt eines Designproblem handeln würde, welches allerdings nur bei 0,1 Prozent der Geräte auftreten sollte.

Jetzt liegt der Fall den Richtern vor. Diese müssen unter anderem Entscheiden, ob die eingereichte Klage als Sammelklage zugelassen wird und somit mehreren geschädigten Nutzern die Möglichkeit bietet, sich der Klage anzuschließen.