News : Erster Lehrstuhl für Videospiele

, 23 Kommentare

Die Bedeutung von Video-Spielen an Hochschule nimmt weiter zu: Nachdem schon vor geraumer Zeit die „Game Academy“ gegründet wurde, um Interessierten eine professionelle Ausbildung zum Spieleentwickler zu ermöglichen, wurde nun auch ein erster Lehrstuhl für dieses Gebiet eingerichtet.

Der Lehrstuhl „Multimediale Anwendungen“ wurde an der Technische Universität in Ilmenau eingerichtet und beschäftigt sich in erster Linie mit der Konzeption, Nutzung, Vermarktung und Wirkung von Videospielen. Laut Aussagen der Hochschule sollen mehr als 20 Millionen Menschen mit einem Querschnitt durch alle Alterschichten ihre Zeit an Computern oder Konsolen verbringen. Die Forschung soll sich nicht nur auf Gewaltspiele konzentrieren, sondern auch Sport- und Strategiespiele sowie Simulationen oder Quiz- und Geschicklichkeitsaufgaben fokussieren. Für die Professur wird noch eine Stelle vom Institut für Medien- und Kommunikationswissenschaft ausgeschrieben, die sozial-, technik- und wirtschaftswissenschaftliche Kompetenzen verbindet. Der Bewerbungsschluss ist am 15. März.

Mit Dank an Cerberus für
den Hinweis zu dieser Meldung.