News : Neues Gamer-Notebook der XPS-Serie von Dell

, 34 Kommentare

Dells neues Kraftpaket für „mobile“ Gamer hört auf den Namen XPS M1710 und kommt mit Intels Core-Duo-Prozessoren sowie, auf Wunsch, nVidias erst gestern vorgesteller GeForce Go 7900 GTX mit 512 MB Grafikspeicher daher. Ein weiteres Highlight des Notebooks ist das 17-Zoll-Display mit einer nativen Auflösung von 1920 x 1200 Pixel.

Dell XPS M1710
Dell XPS M1710

Auf Prozessor-Seite hat man die Wahl zwischen Intels Core Duo T2500 (2 GHz) und T2600 (2,16 GHz), während sich bei den Grafikkarten nVidias neue Sprösslinge Geforce Go 7900 GS und 7900 GTX für ausreichend Rechenpower verantwortlich zeichnen. Hinzu kommen bis zu zwei GByte DDR2-667-Speicher und maximal 120 GByte über IDE bzw. S-ATA angeschlossener Festplattenspeicher (5400-7200 U/min). Angaben zur Batterielaufzeit macht Dell keine, doch insbesondere im 3D-Betrieb dürfte der Akku mit einer Kapazität von 80 Wattstunden recht schnell an seine Grenzen stoßen, so dass man für Unterwegs den 104,40 Euro teuren Zweitakku mit identischer Kapazität mit einplanen sollte. Das Gewicht des Kraftpakets mit Magnesium-verstärktem Gehäuse beträgt vier Kilogramm. Modding-Freunde werden sich über das rot beleuchtete Touchpad und drei unabhängige Bereiche, die sich je nach Gusto in 16 verschiedenen Farben illuminierenlassen, freuen.

Das XPS M1710 ist ab sofort verfügbar und kostet in der Grundkonfiguration 1.999 Euro, wärend man für das auf maximale Leistung getrimmte Modell mit Brenner knapp 3200,- Euro bezahlen muss. Im Preis sind diverse Services inbegriffen, darunter der Telefon- und Online-Support rund um die Uhr und ein Jahr Service. Hinzu kommt der dedizierte Gaming-Support rund um die Uhr, mit dem Dell Gamer bei allen wichtigen technischen Fragen rund ums Gaming zu unterstützen versucht.

Grundkonfiguration des Dell XPS M1710