News : Seagate entlässt Hälfte der Maxtor-Belegschaft

, 53 Kommentare

Erst wenige Tage ist es her, seit Seagate die Übernahme von Maxtor abschloss. Nun kündigte die Geschäftsleitung an, dass die Hälfte der 12.000 Mitarbeiter von Maxtor bis zum Ende des Jahres entlassen wird.

Zwar wurde bereits im Vorfeld der Übernahme publik, dass Mitarbeiter von Maxtor entlassen werden, allerdings machte eine deutlich geringere Zahl die Runde. So erklärte Seagate-Chef Bill Watkins, dass bei einem Zusammenschluss von Unternehmen die schlechtesten zehn Prozent nicht weiterhin beschäftig werden können, jedoch zeichnete sich bereits damals ab, dass lediglich Maxtor-Mitarbeiter betroffen sein werden. Die entlassenen Mitarbeiter stammen in erster Linie aus Europa und den USA.

Seagate hat Maxtor für rund 1,9 Milliarden US-Dollar übernommen, um die Spitzenposition im Markt der digitalen Speichermedien weiter zu festigen. Zusammen verfügen die Unternehmen rechnerisch über einen Marktanteil von mehr als 40 Prozent.