News : Gamer-Maus von Microsoft und Razer enthüllt

, 88 Kommentare

Nachdem wir letzte Woche noch über einen ominösen Countdown bis zur Vorstellung gemeinsamer Gamer-Peripherie von Microsoft und Razer berichteten, stellten die beiden Unternehmen heute auf der Games Convention in Leipzig als erstes Produkt der Kooperation die ab Oktober erhältliche Gamer-Maus „Microsoft Habu“ vor.

Microsoft Habu
Microsoft Habu

Das Design der Maus lässt unschwer erkennen, dass Microsoft und Razer sich gemeinsam für die Entwicklung verantwortlich zeichnen und vereint Stilelemente beider Hersteller zu einer interessanten Symbiose aus Ergonomie und aktueller Technik. Anders als von Razer gewohnt, wurde die Ergonomie auf Rechtshänder ausgelegt. Der Laser-Sensor mit einer on-the-fly über zwei Tasten zwischen 400 und 2000 dpi regelbaren Auflösung ist bereits von der Razer Copperhead bekannt.

Natürlich ist auch der von der Copperhead bekannte, interne Speicher vorhanden, der das Abspeichern von bis zu fünf Belegungsprofilen für die sieben frei programmieren Tasten der Habu ermöglicht. Die Tasten basieren auf Razers Hyperresponse-Technologie, die die Reaktionszeit verkürzen soll. Diese soll zudem durch den Always-On-Laser und den 16 Bit breiten Datenkanal mit 1000 MHz Abfragefrequenz weiter verbessert werden.

Microsoft Habu
Microsoft Habu
Microsoft Habu
Microsoft Habu

Zwei auswechselbare Tasten-Seitenleisten dienen zur Anpassung der Maus an individuelle Vorlieben und die Handgröße. Weiterhin sollen die beiden gummierten Haupttasten und Teflonfüße für eine optimale Kontrolle beim Spielen sorgen. Die Microsoft Habu wird ab Oktober im Handel erhältlich sein. Der empfohlene Verkaufspreis in den USA beträgt 69,95 US-Dollar, für Deutschland nannte man bislang keinen Preis. Die Unternehmen gaben außerdem bekannten, dass in Kürze ein weiteres, gemeinsam entwickeltes Produkt erscheinen soll.