News : Haftstrafe für Betreiber von BitTorrent-Tracker

, 66 Kommentare

„D-Elite“ hieß die Operation, unter dessen Deckmantel im vergangenen Jahr das FBI und die US-Zollbehörde die Betreiber des BitTorrent-Trackers EliteTorrent.com aufspürte und festnahm. Scott McCausland und Grant T. Stanley wurden gefasst und ihnen draufhin der Prozess gemacht. Am 17. Oktober fiel nun das erste Urteil in diesem Fall.

Dieses legt fest, dass Grant Stanley die kommenden fünf Monate im Gefängnis verbringen muss. Nach Absitzen seiner Haftstrafe darf er weitere fünf Monate seinen Wohnsitz nicht verlassen und wird weitere drei Jahre beobachtet werden, so das Gericht in seinem Urteilsspruch. Zusätzlich wurde ihm eine Geldstrafe von 3.000,- US-Dollar auferlegt.

Der zuständige Staatsanwalt bezeichnete dieses Urteil als Präzedenzfall für die Bestrafung von Urheberrechtsverletzung durch das dezentrale BitTorrent-Netzwerk. Gleichzeitig rechnet man diesem eine abschreckende Wirkung zu. Denn man wolle mit diesem dafür sorgen, dass Nutzer solcher Tauschdienste nicht vollkommen anonym ihrem meist illegalen Tagwerk nachgehen.

Mit einem Urteil für Scott McCausland wird im Dezember dieses Jahres gerechnet.