News : Nokia bringt GPS-Navigation ohne Handy

, 15 Kommentare

Nokia stellte heute mit dem Nokia 330 Auto Navigation sein erstes Personal Navigation Device (PND) vor. Im Lieferumfang ist eine Europakarte enthalten, die eine länderübergreifende Navigation ohne Wechseln von Karten ermöglicht.

Das Nokia 330 Auto Navigation berechnet Routen über innereuropäische Landesgrenzen hinweg – die Richtungsanweisungen werden sowohl gesprochen als auch visuell auf dem Farb-Touchscreen mit 8,9 cm Displaydiagonale (3,5 Zoll) wiedergegeben. Nach dem Eingeben des Ziels lässt sich die Route so auf dem Bildschirm verfolgen. Ziele lassen sich über Adresssuchen eingeben. Das Nokia 330 Auto Navigation soll das Angebot der vor kurzem von Nokia vorgestellten GPS- und Navigationslösungen erweitern. Die Navigation mit dem Nokia 330 Auto Navigation erfolgt über die im Lieferumfang enthaltene Anwendung Route 66 Navigate 7 und Kartendaten von NAVTEQ.

Nokia 330 Auto Navigation
Nokia 330 Auto Navigation
Nokia 330 Auto Navigation
Nokia 330 Auto Navigation

Neben dem PND mit integriertem GPS-Empfänger und passender Software gehört eine zwei Gigabyte große SD-Speicherkarte mit der vorinstallierten Europakarte und ausführlichen Reiseinformationen zum Lieferumfang. Die visuellen Richtungsanweisungen lassen sich an die Vorlieben des Nutzers anpassen. So hat man die Wahl zwischen 2D- oder 3D-Karten und Tages- oder Nachtansicht. Ebenso kann die Sprache für die gesprochenen Anweisungen ausgewählt werden oder beispielsweise die letzte Anweisung wiederholt werden.

Darüber hinaus verfügt das Nokia 330 über einige Unterhaltungsfunktionen wie Musik-Player, Foto-Betrachter und Video-Player, so dass auch die Unterhaltung unterwegs nicht zu kurz kommen soll. Das Nokia 330 Auto Navigation wird voraussichtlich im vierten Quartal 2006 in Europa erhältlich sein. Der Preis wird ohne Steuern bei ca. 360 Euro liegen.