News : 802.11n nun auch für Intels Centrino

, 15 Kommentare

Bereits im Dezember 2006 wurde bekannt, dass Intel die Einführung des neuen, noch nicht abgeschlossenen 802.11n-WLAN-Standards vorziehen und das entsprechende WLAN-Modul (Codename „Kedron“) nicht erst zusammen mit der neuen „Santa Rosa“-Plattform im zweiten Quartal 2007 einführen könnte. Nun ist es soweit.

Die Entwicklung des „4965AGN“ getauften Moduls ist demnach abgeschlossen und Intel stellte offiziell den „Intel Next-Gen Wireless-N Netzwerkanschluss“ vor, mit dem ab sofort Notebooks der Intel Centrino Duo Mobiltechnologie sowie andere Intel-basierte Notebooks ausgestattet werden können. Bisher mussten Hersteller, welche in ihren Notebooks bereits auf den neuen WLAN-Standard 802.11n, der mit den bewährten Funkstandards 802.11 a/b/g kompatibel ist, setzten wollten, zu Modulen von anderen Herstellern greifen, wodurch ihnen die Bewerbung der eigenen Produkte unter der Marke „Centrino“ verwehrt blieb. Intel verspricht dabei vollmundig, dass die eigene Lösung im Vergleich zu anderen Produkten mit dem Funkstandard 802.11g eine bis zu fünffach höhere Leistung – basierend auf der theoretisch maximalen Bandbreite, ermöglicht durch 2x3 Draft-N-Implementierungen (drei Empfangs- sowie zwei Sendepfade) mit „2 Spatial Streams“ – und eine doppelt so große Funkreichweite sowie bis zu einer Stunde an zusätzlicher Akkulaufzeit im Vergleich zu aktuellen Produkten mit dem Intel PRO/Wireless 3945ABG-Modul erzielt. Brutto erzielt das neue WLAN-Modul bis zu 300 MBit/s, so dass sich netto in unmittelbarer Nähe zum Access Point etwa die halbe Datenrate ergibt.

Intel 4965AGN Next-Gen Wireless-N Modul (Codename Kedron)
Intel 4965AGN Next-Gen Wireless-N Modul (Codename Kedron)

Die neue Generation der Intel-Wireless-Komponente wird mit den „Intel Centrino Duo Mobiltechnologie“-basierten Notebooks von OEM-Herstellern wie Acer, Asus, Dell, Gateway und Toshiba Ende Januar 2007 verfügbar sein. Diese mobilen PCs werden zudem mit dem Betriebssystem Windows Vista von Microsoft ausgeliefert.

Mit der Markteinführung der Intel Next-Gen Wireless-N Technologie stellt Intel das Programm „Connect with Centrino” vor. Das Programm gewährleistet die 802.11n-Kompatibilität mit einer Reihe von WiFi-Access-Points namhafter Hersteller, etwa Asus, Belkin, Buffalo, D-Link und Netgear. In dieses Programm werden nur Produkte aufgenommen, die die Testkriterien von Intel erfüllen. Als Orientierungshilfe für Käufer werden die zertifizierten Geräte mit dem Aufkleber „Connect with Centrino“ versehen.