2/4 nVidia GeForce 8M : Vorschau auf DirectX 10 und PureVideo HD im Notebook

, 48 Kommentare

GeForce 8400M

Die drei Modelle GeForce 8400M G, 8400M GS und 8400 GT bilden das Mainstream-Segment des neuen Notebook-Grafikchip-Aufgebots. Unterschiede liegen in der Anzahl der Stream-Prozessoren, der Taktraten für GPU und Speicher, der Speichergröße und der Speicheranbindung.

GeForce-8400M-Serie
Name 8400M G 8400M GS 8400M GT
Bild
nVidia GeForce 8400M G
nVidia GeForce 8400M G
nVidia GeForce 8400M GS
nVidia GeForce 8400M GS
nVidia GeForce 8400M GT
nVidia GeForce 8400M GT
Markt-Segment Mainstream Mainstream Mainstream
Stream Prozessoren 8 16 16
Chiptakt 400 MHz 400 MHz 450 MHz
Shadertakt 800 MHz 800 MHz 900 MHz
Speichertakt 600 MHz 600 MHz 600 MHz
Speichermenge 256 MB 256 MB 512 MB
Speicherinterface 64 Bit 64 Bit 128 Bit
Speicherbandbreite 9.600 MB/s 9.600 MB/s 19.200 MB/s
Texelfüllrate 3,2 MTex/s 3,2 MTex/s 3,6 MTex/s

GeForce 8600M

Die schnellsten Notebook-Grafikchips der aktuellen Generation bilden vorerst die Modelle GeForce 8600M GS und 8600M GT. Auch hier liegen Unterschiede in der Anzahl der Recheneinheiten und den GPU-Taktraten. Speichertakt, Speichergröße und Speicheranbindung sind bei beiden Varianten hingegen identisch. Gegenüber den Desktop-Karten GeForce 8600 GT und GeForce 8600 GTS bietet die 8600M GT zwar gleich viele Stream Prozessoren, ebenfalls 512 MB Speicher und ein 128 Bit breites Speicherinterface. GPU- und Shadertakt liegen jedoch deutlich unterhalb der Taktraten der Desktop-Versionen.

GeForce-8600M-Serie
Name 8600M GS 8600M GT
Bild
nVidia GeForce 8600M GS
nVidia GeForce 8600M GS
nVidia GeForce 8600M GT
nVidia GeForce 8600M GT
Markt-Segment Performance Performance
Stream Prozessoren 16 32
Chiptakt 600 MHz 475 MHz
Shadertakt 1.200 MHz 950 MHz
Speichertakt 700 MHz 700 MHz
Speichermenge 512 MB 512 MB
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit
Speicherbandbreite 22.400 MB/s 22.400 MB/s
Texelfüllrate 4,8 MTex/s 7,6 MTex/s

Auf der nächsten Seite: Features