2/43 nVidia GeForce 8600 GTS (SLI) und 8600 GT im Test : Mid-Range mit Direct3D-10-Unterstützung

, 181 Kommentare

Technische Daten

Dies hier sind nun die nackten technischen Zahlen der GeForce 8600 und somit der G84-GPU auf einen Blick. Wer mehr über die Zusammenstellung des G84 erfahren möchte, der sollte einen Blick auf die nächste Seite werfen.

GeForce
7600 GT
GeForce
8600 GTS
GeForce
8600 GT
Radeon
X1650 XT
Logo GeForce 7600 GT GeForce 8600 GTS GeForce 8600 GTS Radeon X1650 XT
Chip G73 G84 G84 RV560
Transistoren ca. 178 Mio. ca. 289 Mio. ca. 289 Mio. ca. 330 Mio.
Fertigung 90 nm 80 nm 80 nm 80 nm
Chiptakt 560 MHz 675MHz 540 MHz 575 MHz
Shadertakt 560 MHz 1450 MHz 1190 MHz 575 MHz
Pixel-Pipelines 12 X X 8
Shader-Einheiten
(MADD)
24 (4D) 32 (1D) 32 (1D) 24 (4D)
FLOPs (MADD/ADD) 107 GFLOPs 139 GFLOPs 114 GFLOPs 166 GFLOPs
ROPs 8 8 8 8
Pixelfüllrate 4480 MPix/s 5400 MPix/s 4320 MPix/s 4600 MPix/s
TMUs 12 16 16 8
TAUs 12 16 16 8
Texelfüllrate 6720 MTex/s 10800 MTex/s 8640 MTex/s 4600 MTex/s
Vertex-Shader 8 X X 5
Unified-Shader
in Hardware
X X
Pixelshader PS 3.0 SM 4 SM 4 PS 3.0
Vertexshader VS 3.0 SM 4 SM 4 VS 3.0
Geometryshader X X
Speichermenge 256 GDDR3 256 GDDR3 256 GDDR3 256 GDDR3
Speichertakt 700 MHz 1000 MHz 700 MHz 675 MHz
Speicherinterface 128 Bit 128 Bit 128 Bit 128 Bit
Speicherbandbreite 22400 MB/s 32000 MB/s 22400 MB/s 21600 MB/s
nVidia G84 400
nVidia G84 400
nVidia G84 300
nVidia G84 300

Auf der nächsten Seite: Technik im Detail