News : Asus: Neues BIOS für P5K-Serie erlaubt 1T CR

, 30 Kommentare

Asus ist es nach eigenen Angaben mit der „Super Memspeed Technology“ gelungen, die Beschränkungen des P35-Chipsatzes auf DDR3 1066 / DDR2 800 zu durchbrechen und die standardmäßige Unterstützung für DDR3 1333 und DDR2 1066 Speicher zu ermöglichen.

Asus stellt nun neue BIOS Versionen für die Mainboards der P5K Serie bereit, die eine Steigerung des Speicherdurchsatzes dank der Unterstützung von 1T Command Rate bieten.

Die 1T Command Rate bietet dem Anwender zwei Vorteile. Auf der einen Seite bietet sie eine Leistungssteigerung und auf der anderen Seite reduziert sie die Anschaffungskosten für den Anwender. Mit aktivierter 1T Command Rate ist CL-9 Speicher in der Lage die wesentlich teureren CL-8 Speicher zu überflügeln. Der Anwender spart somit bares Geld und genießt dennoch den Vorteil einer besseren Leistung. Aktuell unterstützen die P5K3 Deluxe DDR3 1333/1066/800 und die P5K Deluxe DDR2 1066/800 Mainboards die 1T Command Rate. Die BIOS-Updates für die P5K, P5K-E, P5KSE, P5K-V und P5K-VM Modelle werden in Kürze zum Download bereitgestellt.