News : AMD senkt CPU-Preise offiziell

, 74 Kommentare

AMD hat gestern, wie bereits im Vorfeld vermutet, die Einkaufspreise für die Prozessoren gehörig gesenkt. Bereits im Vorfeld waren deutliche Bewegungen bei verschiedenen Händlern zu sehen, die die Tendenz angaben. Mit der neuen Preisliste wurden aber auch einige Prozessoren aus dem Portfolio gestrichen.

Die Preissenkung betrifft dabei die potenteren Prozessoren besonders stark. So wurde der Einkaufspreis des Athlon 64 X2 6000+ von ehemals 241 US-Dollar auf nunmehr 178 US-Dollar gesenkt; ein Nachlass von immerhin 26 Prozent. Auch der 5600+ sowie der 5200+ fielen um 16 beziehungsweise 23 Prozent im Preis, weshalb sie aktuell nur noch 157 beziehungsweise 136 US-Dollar bei der Abnahme von 1.000 Stück kosten. Die Auswirkungen der bereits im Vorfeld bekannt gewordenen Preissenkung waren bereits vor der offiziellen Ankündigung am gestrigen 9. Juli bei vielen Händlern zu spüren: So gaben, ebenfalls besonders deutlich anhand der gehobeneren CPUs von AMD zu sehen, viele Prozessoren schon Tage vor der offiziellen Preissenkung nach; das Spitzenmodell in Form des 6000+ konnte in den letzten zwei Wochen sogar die 150-Euro-Marke unterschreiten.

Eine Übersicht der im Handel gelisteten Dual-Core-Prozessoren von AMD haben wir in Verbindung mit dem offiziellen Preis zusammengestellt. Die Preise im Einzelhandel beziehen sich dabei auf die „Boxed“-Prozessoren, welche wir über den Preisvergleichsdienst Geizhals.at ermittelt haben.

Aktuelle Preise von AMD-Prozessoren
Prozessor Sockel Technik Takt L2-Cache off. Preis
(in US-Dollar)
Preis 27.06.07
(Euro)
Preis 10.07.07
(Euro)
Athlon 64 X2 6000+ AM2 90nm 2x3,0 GHz 2MB $178 163,95€ 147,00€
Athlon 64 X2 5600+ AM2 90nm 2x2,8 GHz 2MB $157 145,98€ 135,89€
Athlon 64 X2 5400+ AM2 90nm 2x2,8 GHz 1MB - 139,63€ 129,92€
Athlon 64 X2 5200+ AM2 90nm 2x2,6 GHz 2MB $136 127,58€ 115,94€
Athlon 64 X2 5000+ EE AM2 65nm 2x2,6 GHz 1MB - 125,32€ 108,21€
Athlon 64 X2 5000+ AM2 90nm 2x2,6 GHz 1MB $125 115,89€ 109,12€
Athlon 64 X2 4800+ EE AM2 65nm 2x2,5 GHz 1MB - 104,13€ 98,17€
Athlon 64 X2 4600+ EE AM2 90nm 2x2,4 GHz 1MB - 88,45€ 91,89€
Athlon 64 X2 4600+ AM2 90nm 2x2,4 GHz 1MB - 100,80€ 99,00€
Athlon 64 X2 4400+ EE AM2 65nm 2x2,3 GHz 1MB - 80,85€ 79,89€
Athlon 64 X2 4200+ AM2 90nm 2x2,2 GHz 1MB $83 79,90€ 79,90€
Athlon 64 X2 4000+ EE AM2 65nm 2x2,1 GHz 1MB - 63,89€ 63,20€
Athlon 64 X2 3800+ EE AM2 90nm 2x2,0 GHz 1MB - 59,22€ 58,33€
Athlon 64 X2 3800+ AM2 90nm 2x2,0 GHz 1MB $69 58,90€ 60,02€
Athlon 64 X2 3600+ AM2 65nm 2x1,9 GHz 1MB - 51,96€ 53,88€

Beinahe deutlicher als die im Preis gesenkten Prozessoren fallen die aus der Preisliste gestrichenen CPUs auf. So kürzte AMD kurzerhand alle als „Energy Efficient“ eingestuften CPUs; die Zweikerner mit dem Rating 5400+, 4600+ und 3600+ sind ebenfalls nicht mehr auf der aktuellen Preisliste zu finden. Zumindest das Wegfallen der CPUs mit EE-Kürzel ist jedoch mit der kürzlichen Vorstellung der BE-Namensgebung zu erklären. So konnte AMD durch Verbesserungen in der Fertigung die Verlustleistung der Athlon-64-CPUs auf Brisbane-Basis auf 45 Watt senken. Überraschend kommt auch das Aus für die erst vor wenigen Monaten vorgestellten Athlon-64-CPUs auf Basis des Lima-Kerns. So wurde sowohl das 3800+- als auch das 3500+-Modell in der EE-Version wieder von der Preisliste gestrichen. Beide Prozessoren wiesen eine Verlustleistung von nur 45 Watt auf. Da AMD künftig aber auch Athlon-64-X2-CPUs mit dieser Verlustleistung sowie neue, auf dem Sparta-Kern basierende Sempron-Modelle einführen will, erscheint dieser Schritt durchaus sinnvoll.

Wieder aufgenommen wurde hingegen der Athlon 64 X2 4200+, der noch in der letzten Preisliste fehlte. Zudem wurde auch das größte Athlon-64-FX-Modell um 100 US-Dollar im Preis gesenkt. So kostet der Athlon 64 FX-74 nunmehr, pro Paar, 599 US-Dollar. Er ist damit genauso teuer, wie der mit 200 MHz weniger taktende FX-72. AMD reagiert mit der neuerlichen Preissenkung auf den ebenfalls bei Intel anstehenden Preisnachlass, der noch für diesen Monat erwartet wird. Intel wird dann, so die bisherigen Vermutungen, die Preise vor allem für die Vierkern-CPUs deutlich senken. Im Zuge der Einführung neuer Prozessoren mit einem Frontside-Bus von 1.333 MHz werden aber auch andere Modelle deutlich im Preis nachgeben.