News : Intel X38-Chipsatz kommt im September

, 48 Kommentare

Der mit Spannung erwartete High-End-Ableger der neuen Chipsatz-Generation von Intel, der X38, wird laut Angaben der Kollegen von DailyTech am 23. September 2007 offiziell vorgestellt. Wie beim P35 dürften bis dahin aber schon erste Platinen im Handel sein.

Mainboards mit dem P35-Chipsatz waren schon Wochen im Handel verfügbar, bevor der Chipsatz auf der Computex 2007 dann offiziell vorgestellt wurde. Demnach heißt es in den kommenden Wochen die Augen offen zu halten, denn einige Hersteller könnten bereits erste Modelle mit dem vermutlich schnellsten, aber auf jeden Fall am besten ausgerüsteten Ableger der neuen Generation, dem X38, in den Handel streuen.

Der X38 wird Intels erster Chipsatz, der offiziell PCI Express 2.0 unterstützt. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Intels neuer Spross mit dem „Extreme Tuning Utility“ und der „Extreme Memory“-Technologie zwei neue Funktionen aufweisen können soll, die besonders auf die Speicher-Performance und die -Optimierung im laufenden Windows-Betrieb abzielen. Darüber hinaus bietet der X38 Unterstützung für zwei Grafikschnittstellen vom Typ PCI Express x16, welche sich für den CrossFire-Betrieb von ATi-Grafikkarten eignen. Derzeit gibt es keine Informationen, dass auch Nvidias SLI-Technologie unterstützt wird.

Während Intel davon ausgegangen ist, dass mit dem neuen High-End-Chipsatz nur der neue DDR3-Speicher zum Einsatz kommt, haben die Hersteller einmal mehr ihre eigenen Pläne. Bereits zur Computex 2007 haben Mainboardfabrikanten diverse Exemplare gezeigt, die auch mit DDR2-SDRAM betrieben werden können. Die anfänglich marginalen Unterschiede zwischen DDR2 und DDR3 sowie – und vor allem – der viel niedrigere Preis des betagten Speichers dürften die Hersteller zu diesem Schritt bewegt haben.

Erste Mainboards werden in den kommenden Wochen im Handel auftauchen und kurze Zeit später auch verfügbar sein. Der Preis lässt sich derzeit schlecht einschätzen, jedoch dürften alle Ableger in der oberen Preiskategorie angesiedelt sein. Mit einer Grundausstattung dürften Preise von runden 150 Euro zu erwarten sein. Die Varianten mit allen möglichen Ausstattungsmerkmalen werden sich wohl jenseits der 250-Euro-Marke befinden.