News : A-DATA bringt DDR3 mit „1900 MHz“

, 30 Kommentare

Das Rennen im Kampf um den schnellsten Arbeitsspeicher geht weiter. Auch A-DATA möchte hier ein Stück vom Kuchen ab haben und schickt mit der neuen „X Series“ neue DDR3-Module ins Rennen, die mit einer effektive Taktrate von bis zu 1900 MHz aufwarten können.

Die Timings liegen bei den 1900 MHz schnellen Modulen bei CL9-9-9-24 bei einer Spannung von 2,05 – 2,15 Volt. Zum Vergleich: Die Standard-Spannung von DDR3-Speicherchips liegt bei lediglich 1,5 Volt und selbst die momentan noch verbreiteten DDR2-Speicher sind in ihrer Spezifikation mit 1,8-1,9 Volt noch deutlich genügsamer. Laut eigenen Aussagen erreichen die neuen Module auf einem Asus Mainboard satte 11.000 MB/s im Everest Speicherbenchmark (lesen).

Neben der Version mit 1900 MHz gibt es auch jeweils eine Variante mit 1600 und 1333 MHz, die zwar eine geringere Taktrate aufweisen, jedoch mit CL7-7-7-20 bzw. CL6-6-6-18 bei 1,75 – 1,85 Volt deutlich schärfere Timings sowie niedrigere Spannung aufweisen. Die neuen Module sind in Größen von 2 x 1024 MB sowie 2 x 2048 MB als Kit erhältlich. Jeweils zwei Module DDR2-1200 CL5-5-5-18 und DDR2-800 CL4-4-4-10 in Kits zu 2 x 512 MB oder 2 x 1024 MB runden die neue X-Serie nach unten hin ab.

Erst vor wenigen Wochen stellte der Hersteller „Super Talent“ DDR3-1866-Module vor und legte die Messlatte für die Konkurrenz in schwindelerregende Höhen.