News : Preisstreit: Keine NBC-Inhalte mehr bei iTunes

, 20 Kommentare

Apple hat einmal mehr Streit mit einem Content-Lieferanten für seine Online-Plattform iTunes: So wird das US-Fernsehsender-Konglomerat NBC seine Inhalte aus dem iTunes-Angebot streichen lassen. Laut Apple wollte NBC an den Preisen für seine Inhalte schrauben.

Demnach wird NBC den im Dezember endenden Content-Vertrag mit Apple nicht verlängern, was zur Folge hätte, dass die Inhalte des Senders im neuen Jahr nicht mehr via iTunes beziehbar wären. Daraufhin behauptete Apple in einer Pressemitteilung, dass dieser Umstand dem unlauteren NBC-Wunsch zu danken sei, die Preise für die Inhalte auf 4,99 US-Dollar zu erhöhen. Zum Vergleich: Ähnliche Inhalte, beispielsweise von den US-Sendern ABC, CBS oder Fox, werden derzeit für 1,99 US-Dollar via iTunes verkauft. Der neue NBC-Preis läge also tatsächlich in frappierender Weise höher. Für Apple, das auf eine Einmischung in das Preisgefüge auf iTunes traditionell gereizt reagiert, Grund genug die Inhalte schon ab Ende September – noch vor Vertragsende – zu entfernen.

Bei NBC wies man sodann alle Behauptungen von Apple zurück und erklärte überdies, dass alle NBC-Shows in jedem Fall bis zum Vertragsende im Dezember verfügbar sein werden.