News : Monatsverkäufe: PS 3 in Japan stärker als Wii

, 20 Kommentare

Bisher war die Marktdominanz der Wii gerade auf dem Heimatmarkt nahezu erdrückend. Trotz der unwesentlich früheren Veröffentlichung tat sich der vorherige Branchenprimus Sony schwer, mit seiner PlayStation 3 (PS 3) zu alter Stärke zu avancieren. Nun könnte sich eine bescheidene Trendwende abzeichnen.

Einem Reuters-Bericht zufolge wurde die PlayStation 3 in den vier Wochen bis zum 25. November in Japan erstmalig häufiger verkauft, als Nintendos Wii. So ging die PS 3 in besagtem Zeitraum 183,217- die Wii 159,193 mal über die Ladentheke. Diese Entwicklung hatte sich in den vergangenen Monaten bereits abgezeichnet.

Dennoch kann wohl nur von erwähnter bescheidener Trendwende die Rede sein. Auch wenn die letzte Preissenkung in Japan sicherlich einen positiven Effekt gehabt haben dürfte, so sind die aktuellen Zahlen nicht zuletzt auch auf eine generelle Sättigung des lokalen Marktes zurück zu führen, die von dem lange währenden Hoch der Wii bedingt wird.

Insofern halten sich auch Analysten mit wohlwollenden Prognosen zurück: „Ich bin nicht sicher, ob dieser gute Trend anhalten wird“, kommentiert ein japanischer Analyst. Vor allem in den so wichtigen Übersee-Märkten sieht er die PlayStation 3 weiterhin im Nachteil, da sie gerade im Vergleich zur Konkurrenz noch immer zu teuer sei und zu wenige Spieletitel biete.