News : Midway und Eidos eruieren erneut Fusion

, 17 Kommentare

Der Eidos-Inhaber SCi scheint offenbar weiterhin daran interessiert zu sein, die Mutter der erfolgreichen „Tomb Raider“-Reihe zu verkaufen. Einmal mehr scheint dabei Midway, das unlängst mit Unreal Tournament 3 erneut auf sich aufmerksam machte, einer der Hauptkandidaten für eine Fusion zu sein.

Dies geht aus diversen US-Medienberichten hervor, die als Quelle einen Ansprechpartner bei einem Major-Publisher angeben. Bisher haben die Verantwortlichen auf beiden Seiten eine Stellungnahme zu den neuesten Gerüchten verweigert.

In der Fachwelt misst man einer potentiellen Fusion, bei der das insgesamt stärkere Midway als federführend heraustreten würde, nach wie vor inhaltlich einige Chancen bei. So könnte das neue Unternehmen mit einem größeren, komplementären Portfolio aufwarten und bestehende Synergien nutzen, um wettbewerbsfähiger zu werden. Auf der anderen Seite aber ist nicht zu leugnen, das beide Spielehäuser heute schlechter dastehen, als noch vor einigen Jahren, sodass der besagte Effekt nunmehr schwächer ausfallen dürfte als ursprünglich möglich.