News : Weltweite Arenaturniere in WoW

, 67 Kommentare

Blizzard Entertainment gab heute Pläne für eine neue Form von kostenpflichtigen Turnierwettkämpfen unter Nutzung des Arenasystems von World of Warcraft bekannt. Die Turniere werden auf dafür eigens bestimmten Realms stattfinden, auf denen die Teilnehmer sofort Charaktere der Stufe 70 mit epischer Ausrüstung erstellen können.

Somit wird der Schwerpunkt vom herkömmlichen Spielerlebnis auf Wettkampftaktiken und deren Durchführung verlegt. Der Beginn der neuen Turniere ist für April vorgesehen und umfasst jeweils zwei Online-Qualifikationsspiele in Europa, Südkorea, Nordamerika und in den Regionen von Taiwan, Hongkong und Macao. Mit den üblichen monatlichen Gebühren, die dem Management jüngst wieder ein Funkeln in den Augen beschert haben dürften, ist eine Teilnahme an den Turnieren jedoch noch nicht möglich. Für jede Qualifikationsrunde, die jeweils über sechs Wochen läuft, ist eine Startgebühr pro Wettbewerber vorgesehen – 15 Euro bzw. 12 Britische Pfund in Europa, 20.000 Won in Südkorea, 20 US-Dollar in Nordamerika und 450 Neue Taiwan Dollar in den Regionen von Taiwan, Hongkong und Macao. Während dieses Zeitraums stellen sich die Teams in 3vs3-Wettkämpfen auf Turnier-Realms ihrer Region. Die vier bestplatzierten Teams jeder Runde nehmen an der regionalen Meisterschaft teil und kämpfen um ein Preisgeld von mehr als 27.000 US-Dollar. Die Gewinner jeder Region erhalten eine Einladung zur Teilnahme an der Weltmeisterschaft und erhalten die Chance auf Preisgelder in Höhe von 120.000 US-Dollar, einschließlich des Hauptpreises von 75.000 US-Dollar.

Sollten sich die Turniere, was wohl anzunehmen ist, als Erfolg erweisen, hat Blizzard eine weitere Möglichkeit gefunden, seine ohnehin schon höchst profitable „Cash Cow“ World of Warcraft zu melken.