News : Silverstone: Neue Gehäuse, Kühler und Mäuse

, 13 Kommentare

Auch Silverstone nutzt die CeBIT für einige Neuvorstellungen und Präsentationen von Prototypen aus dem Bereich Cooling und Gehäuse. Dabei handelt es sich, wie bei Silverstone üblich, hauptsächlich um hochwertige Aluminiumgehäuse.

Neben einem weißen Sugo SG02 und einigen anderen, in Kooperation mit ichbinleise.de für weitestgehende Passivkühlung modifizierten Gehäusen, wurde auch eine Designstudie des SG04 präsentiert, die vom Innenleben einem SG03 weitgehend entspricht, aber eine neue Front- und Deckelpartie aufweist. Weiterhin wurde eine deutlich verkleinerte Version des TJ07 präsentiert, die nun mit einem Stahlkorpus und einem wohl wesentlich niedrigeren Preis für breitere Käuferschichten interessant sein dürfte. Wichtige Designmerkmale sind hierbei, wie auch beim großen Bruder, die Formung von Front, Dach und Boden aus einem Stück Aluminium sowie die entkoppelten Festplatteneinschübe mit rückwärtig fest installierten SATA-Anschlüssen. Daneben gab es das KL02, eine Version des TJ10 mit ESA-Fähigkeit, den CW03-Desktop, einen HTPC mit 1080i-fähigem Touchscreen, sowie den GD02-HTPC zu besichtigen.

Auch bei der Peripherie hat sich etwas getan. Silverstone möchte offenbar mit einer neuen 3200-dpi-Gamer-Maus namens Sabertooth auf dem Markt für Eingabegeräte Fuß fassen. Highlights der Maus sind die unabhängige dpi-Einstellung (von 400 dpi bis 3200 dpi) für X- und Y-Achse und das zusätzliche, ergonomisch gewöhnungsbedürftige und qualitativ leider stark verbesserbare Multifunktionsdaumenrad.

Aber auch andere Geräte wie ein 2,5"-HDD-Case mit RFID-„Schlüssel“ zum Schutz der Daten vor fremdem Zugriff oder ein 3,5"-Modul zum Nachrüsten beliebiger Gehäuse mit ESA-Kompatibilität wurden ausgestellt.

CeBIT: Neues von Silverstone