News : DDR3-Speicher von Corsair erreicht 2.462 MHz

, 40 Kommentare

Dass die Entwicklung von DDR3-Speicher noch in den Grundzügen steckt und erst in den nächsten Jahren den aktuellen Standardspeicher ablösen wird, ist allgemein bekannt. So verwundert es nicht, dass ab und an Rekorde erreicht werden, die nicht allzu lange Bestand haben dürften.

Corsair schmückt sich in diesen Tagen mit der bisher schnellsten Taktfrequenz, die je mit einem DDR3-Speicherriegel unter CPU-Z validiert wurde. Die zur Dominator-Serie gehörenden Riegel erreichten als einzelnes Single-Rank-Modul mit 1 GB beachtliche 2.462 MHz. Zum Einsatz kam dabei eine P5E3-Platine von Asus und ein Intel Core 2 Duo E8400, der mit dem kleinsten Multiplikator 6 und einem Frontside-Bus von knapp 616 MHz betrieben wurde. Die Speicherbandbreite mit einem einzigen Modul knackt dank der hohen Frequenz bereits fast die Marke von 20 GB/s, etwas, was man sonst gerade einmal mit zwei DDR3-1333-Modulen im Dual-Channel-Modus überbieten kann.

CPU-Z-Screenshot von DDR3 bei 2.462 MHz
CPU-Z-Screenshot von DDR3 bei 2.462 MHz

Wie lange jedoch der Rekord Bestand hat, wird sich zeigen. In wenigen Wochen könnte bereits irgendein anderer Speicherhersteller etwas mehr aus seinen Modulen gekitzelt haben, was einmal mehr aufzeigen würde, dass die Entwicklung in dem Bereich stetig voran geht. Zum Wohl des Kunden versteht sich.