News : Weitere Einzelheiten zur Radeon-HD-4800-Serie

, 125 Kommentare

Nachdem die asiatischen Seiten von Tom's Hardware bereits in den letzten Tagen anscheinend alles veröffentlicht haben, was es zu den neuen Radeon-Grafikkarten der 4800-Serie gibt, wird einmal mehr etwas Neues gefunden. Diesmal im Fokus: Der Konkurrent Nvidia und seine aktuellen Lösungen.

Die neuen Screenshots, vermutlich aus der gleichen PowerPoint-Präsentation wie die Informationen und Fotos der Grafikkarten zuletzt, offenbaren noch einmal die Preise der ersten beiden Grafikkarten. Die Radeon HD 4850 wird 229 US-Dollar kosten, die HD 4870 soll 30 Prozent schneller laufen und deshalb einen Aufpreis von 100 US-Dollar wert sein. Zu Beginn sollen erst einmal nur Varianten mit 512 MB im Handel erscheinen, später können für einen geringen Aufpreis jedoch auch 1-GB-Varianten auf den Markt kommen – allerdings sind dafür die Partner von AMD in Eigenregie verantwortlich.

Details zu den neuen Radeon-HD-4800-Grafikkarten

Interessant ist zudem AMDs Auffassung der Performance in Bezug auf den Preis: Demnach sind beide neuen Radeon-Modelle schneller als Nvidias aktuelles Single-GPU-Flaggschiff GeForce 9800 GTX. Die Radeon HD 4870 soll fast zur GeForce 9800 GX2 aufschließen, sie aber nicht schlagen können. Dies wird Aufgabe des R700 sein, der vermutlich als Radeon HD 4870 X2 vermarktet werden wird. Dessen Erscheinungstermin ist aktuell noch nicht festgelegt – man geht jedoch von einem Termin um das Ende des August aus.

Die letzte Folie, der Vergleich zwischen RV770 und G92, bedarf wohl keiner Erklärungen. Hierbei stellt AMD die Vorzüge der Serie gegenüber dem Nvidia-Chip G92 ins Rampenlicht, der nun bereits einige Tage auf dem Buckel hat. Ein ähnliches Bild ist mit Sicherheit bald von Nvidia zu erwarten, die sich auf Produkte von AMD einschießen – so funktioniert Marketing heutzutage.