News : 22-Zoll-TFT mit PVA-Panel von Hewlett Packard

, 22 Kommentare

In der Größe 22 Zoll sucht man bei modernen Bildschirmen fast vergeblich, wenn man kein TN-Panel, sondern eine Alternative in Form eines IPS-, MVA oder PVA-Panels in Betracht zieht. Führte deshalb bisher kaum ein Weg am knapp 500 Euro teuren Eizo S2231W vorbei, haucht HP mit dem LP2275w dem Markt ein wenig neues Leben ein.

Der HP LP2275w soll ab August zu einem bisher nicht genannten Preis verfügbar werden. Der geneigte Kunde erhält dafür einen 22-Zoll-Bildschirm mit der typischen Auflösung von 1680 x 1050 Pixeln, der dank seines Patterned Vertical Alignment-Panels Blickwinkel von 178 Grad aus allen Richtungen ermöglicht. Wie der große 24-Zoll-Kollege LP2475w aus gleichem Haus besitzt der LP2275w eine „graue“ Reaktionszeit von 6 ms, die beim herkömmlichen Schwarz-Weiß-Wechsel auf bis zu 16 ms anwächst. Mit 300 cd/m² fällt die Helligkeit leicht geringer aus, als dies beim 24-Zoll-Modell der Fall ist. Der Kontrast ist mit 1.000:1 jedoch auf identisch hohem Niveau, der erweiterte Farbraum liegt ebenfalls bei 92 Prozent.

HP LP2275w
HP LP2275w

Nicht ganz kann der kleine Bruder mit den Anschlüssen des großen Modells mithalten. Der LP2275w bietet VGA-, DVI-I- und DisplayPort-Anschlüsse inklusive HDCP-Unterstützung, Component, S-Video und Composite sucht man jedoch vergeblich. Dafür ist wiederum aber ein USB-Hub mit vier Ports am Bildschirm angebracht. Natürlich lässt sich der Monitor um 90 Grad kippen, die Höhenverstellung mit 100 mm dürfte für die meisten Kunden ebenfalls mehr als ausreichend sein. Mehr Details zum LP2275w gibt es beim Hersteller.