News : ATi Radeon HD 4850 ans Limit übertaktet

, 33 Kommentare

Die Radeon HD 4850 von ATi mausert sich langsam aber sicher zu einem neuen Preis-Leistung-Champion. Die Geschwindigkeit der Grafikkarte stimmt und der Preis ist mittlerweile bei 130 Euro angekommen. Manchen reicht die Performance aber nicht und die Grafikkarte soll übertaktet werden. Das war bis jetzt aber nicht so ganz einfach.

Das CCC erlaubt aus Sicherheitsgründen nicht das Übertakten bis ans Limit. Stattdessen wird – je nach BIOS mal mehr, mal weniger früh – eine Taktgrenze gesetzt, über die man nicht hinauskommen kann. So ist es dann auch nur selten der Fall, dass Grafikkarten an dieser Grenze scheitern. Allerdings gibt es noch ein weiteres Tool, das schon länger kompatibel zum RV770 ist und die Radeon-HD-4800-Karten ohne Schwierigkeiten modifizieren kann. techPowerUp bietet das „AMD GPU Clock Tool“ in der Version v0.9.8 an, mit dem das Übertakten keine Hürde mehr darstellt.

AMD GPU Clock Tool
AMD GPU Clock Tool

Das Catalyst Control Center setzt das GPU-Maximum auf der Radeon HD 4850 auf 680 MHz, während sich der Speicher maximal auf 1.030 MHz anheben lässt. Jene Spezifikationen macht unser Exemplar von MSI auch ohne weiteres mit. Nichtsdestotrotz scheinen wir mit den 680 MHz schon ans Ende des maximal möglichen bei der Grafikkarte angekommen zu sein. Bei 690 MHz läuft der 3D-Beschleuniger zwar einige Minuten einwandfrei, stürzt nach etwa zehn Minuten aber sang und klanglos ab.

Übertaktbarkeit - 1600x1200
  • Call of Juarez:
    • HD 4850 - Übertaktet (680/1.120)
      24,1
    • HD 4850 - Standard (625/993)
      21,9
  • Clive Barker's Jericho:
    • HD 4850 - Übertaktet (680/1.120)
      32,3
    • HD 4850 - Standard (625/993)
      29,5
  • World in Conflict:
    • HD 4850 - Übertaktet (680/1.120)
      61,6
    • HD 4850 - Standard (625/993)
      56,2

Bei dem Speicher sieht es dagegen deutlich besser aus. Auf bis zu 1.120 MHz und somit ein weiteres Plus von 90 MHz sind ohne weiteres möglich, bevor erste Bildfehler auftreten. Dadurch können wir die durchschnittliche Leistung der Radeon HD 4850 um etwa zehn Prozent steigern.