News : Bilderstrecke: Asus P6T Deluxe (X58)

, 58 Kommentare

Nachdem es bereits hier und da mal mehr oder weniger Informationen und auch Bildmaterial zu den kommenden Hautplatinen auf Basis des Intel-X58-Chipsatz gab, häufen sich zum nähernden Start der Core i7-Prozessoren im November die Details.

Nachdem bereits das Gigabyte GA-X58-Extreme in einer ausführlichen Bildergalerie posiert hat, ist heute das Asus P6T Deluxe an der Reihe. Das kommenden Flaggschiff von Asus setzt natürlich auf den neuen Sockel mit 1.366 Pins. Die Nehalem-Prozessoren werden von Triple-Channel-DDR3-Speicher unterstützt, der in sechs Slots bis zu 24 GByte umfassen kann. Eine 16-Phasen-Stromversorgung und die Unterstützung der Stromspartechnologie „EPU“ sollen für die notwendige Power bei gleichzeitig höherer Effizienz sorgen.

Asus P6T Deluxe

Im Bereich der Ausstattung kann man beim P6T Deluxe fast nichts finden, was fehl am Platze wäre. Mit von der Partie sind acht SATA-Ports, eSATA, Dual Gigabit-LAN, FireWire sowie 7.1-Sound inklusive optischem und koaxialem Ausgang. Drei Grafikkarten-Slots stehen bereit, wobei erfreulicherweise zwischen dem ersten und zweiten Slot der Abstand groß genug ist, sodass auch Dual-Slot-Grafikkarten in zweifacher Ausführung betrieben werden können.

Für Übertakter bietet auch Asus einen Reset- und Power-Knopf direkt auf der Platine. Eine verschnörkelte Heatpipe gepaart mit einem großen Kühlerblock auf dem X58-Chipsatz in der Mitte der Platine soll für niedrige Temperaturen sorgen und ein entsprechend hohes Übertakten ermöglichen. Der Kühlerblock besitzt dabei intelligent gefräste Lamellen, die durch den Prozessorkühler einiges an Frischluft abfangen können, welche die gesamte Konstruktion bei einer geringen Temperatur halten soll.