News : MSI Wind U90 mit 8,9"-Display Anfang Herbst

, 13 Kommentare

Nachdem das MSI Wind-Netbook hierzulande bereits am 3. Juli sein Debut in Form des „Medion akoya mini“ für 399 Euro bei Aldi Süd feierte und auch das eigentliche MSI Wind U100 für 429 Euro in kürze verfügbar sein soll, kündigt sich langsam ein etwas kleineres Modell mit einem 8,9 Zoll großen Backlit-LED-Display an.

Das Display wird wie beim größeren Bruder über eine Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten verfügen. Ausgestattet wird das U90 mit einem 1,6 GHz schnellen Intel Atom N270, einer Festplatte mit 80 GByte Kapazität und abhängig vom vorinstallierten Betriebssystem – SUSE Linux oder Windows XP – wird es über 512 MByte beziehungsweise 1.024 MByte Arbeitsspeicher verfügen. Das erste Modell aus der U90-Serie soll mit Linux ausgestattet sein und entweder Ende September oder Anfang Oktober für 339 Euro in den Handel gelangen. Die ersten Modelle werden nur die besser verfügbaren 3-Zellen-Akkus haben, doch sollen später auch Modelle mit 6 Zellen folgen. Der Start des MSI Wind hatte sich verzögert, nachdem Engpässe in der Lieferung der Displays und der 6-Zellen-Akkus aufgetreten waren.

MSI Wind U100
MSI Wind U90
MSI Wind U100 vs. U90

Das MSI Wind U90 wird äußerlich nebst Tastatur auf gleiche Abmessungen wie das U100 mit seinem 10-Zoll-Display kommen. Einziger Unterschied beim U90 wird ein breiterer Rahmen sein, der das 8,9-Zoll-Display aufnimmt. Das U90 ist ansonsten technisch identisch zum U100. Einziger Vorteil des U90 wird ein Preisvorteil sein, wobei derzeit noch unbekannt ist, was ein Modell mit Windows XP kosten wird.