News : Pretec stellt CF-Speicherkarten mit 100 GB vor

, 19 Kommentare

Pretec stellt auf der Photokina neue CompactFlash-Speicherkarten vor, die neue Größenrekorde aufstellen sollen oder besonders schnell sind. Die Speerspitze bildet hierbei ein 100-GB-Modell, das mit einer beachtlichen Lese- und Schreibgeschwindigkeit von 35 MB/s daherkommt. Es geht nach dem Willen des Herstellers aber auch schneller.

Die zwei größten Neuvorstellungen betreffen eine 64-GB- und eine 100-GB-CompactFlash-Karte, die beide mit 233-facher Geschwindigkeit, also etwa 35 MB/s bei Lese- und Schreibvorgängen, arbeiten sollen. Soll es schneller sein, bietet Pretec alsbald auch Modelle mit einer 333-fachen Lese- und Schreibgeschwindigkeit an. Diese sind in der Größe jedoch auf maximal 50 GB beschränkt. Sie sollen – laut Hersteller – Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 50 MB/s erreichen. Das neue 64-GB-Modell kann auch für den Aufbau einer SSD mittels Pretecs Q-SATA-Technologie genutzt werden. Bisher bot der Hersteller Flash-Massenspeicher bestehend aus bis zu vier 48-GB-CF-Karten an, weshalb eine maximale Kapazität von 192 GB erreicht wurde. Mit den neuen, größeren Modellen ist eine Ausbaustufe bis 256 GB denkbar.

Pretec Q-SATA-SSD
Pretec Q-SATA-SSD

Die Auslieferung der 233-fachen 64-GB-CF-Karte sowie des 333-fachen 32-GB-Modells soll zur Photokina, also heute, starten. Die schnelle 50-GB-Version sowie die 100-GB-CompactFlash sollen Ende 2008 folgen. Preislich wurden nur zwei der vier Speicherkarten eingegrenzt. So soll das 64-GB-Modell 399 US-Dollar und das 32-GB-Modell 630 US-Dollar kosten.