News : ATi erwartet DX11-Spiele noch dieses Jahr

, 54 Kommentare

Sowohl ATi als auch Nvidia arbeiten derzeit mit Hochdruck an der DirectX-11-Generation der Grafikkarten, wobei ATi bereits erste lauffähige Rechenkerne auf einem Wafer auf der Computermesse Computex zeigte. Doch wie immer gilt hierbei: Ohne entsprechende Software nutzt die beste Hardware nichts.

So kann der Käufer mit den theoretischen DirectX-11-Möglichkeiten seiner Grafikkarte nicht viel anfangen, wenn die Spiele bei DirectX 10 oder gar DirectX 9 verbleiben. Wie Richard Huddy, Senior Manager Developer Relations bei ATi, nun bekannt gegeben hat, erwartet der Hersteller noch dieses Jahr die ersten DirectX-11-Spiele – und zwar gleich mehrere. Wie gewöhnlich durfte Huddy keine genaueren Informationen bekannt geben, jedoch ließ man durchblicken, dass erste DirectX-11-Prototypen von ATi bereits seit längerem bei einigen Spieleherstellern in Funktion sind, um die Spiele optimal auf die überarbeitete API anzupassen.

ATi DirectX 11 Spiele
ATi DirectX 11 Spiele

Gleichzeitig merkte man an, dass für manche DirectX-11-Funktionen (wie zum Beispiel die Multi-Threading-Optimierung bei mehreren CPU-Kernen) gar keine DX11-Hardware von Nöten ist und eine DirectX-10-Grafikkarte dafür ausreichend wäre. ATi arbeitet derzeit mit einigen Entwicklerstudios eng zusammen, um die Spiele bereits kurz nach dem Launch von Windows 7 in den Handel zu bringen.

Unter anderem arbeiten Codemasters, EA Phenomic, Emergent sowie Rebellion an DirectX-11-Titeln, wobei die Spielnamen noch offen bleiben.