News : Samsung mit neuer F3-HDD-Serie

, 278 Kommentare

Samsung hat eine neue F3-Festplattenserie vorgestellt. Sie wird der Nachfolger der erfolgreichen F1-Serie und wartet natürlich mit neuen Speicherdichten auf den eingesetzten Plattern auf. Zum Start stehen 500-GB- und 1-TB-Modelle zur Verfügung.

Nach Seagate ist Samsung der zweite große Hersteller, der in den eigenen 7200er Festplatten Platter mit einer Kapazität von 500 GB einsetzt. So dreht sich in der neuen Samsung Spinpoint F3 HD502HJ nur ein einziger Platter mit 7.200 U/min. Die Speicherkapazität ist damit pro Platter von 333 GB um etwas mehr als 50 Prozent gesteigert worden. Während die HD502HJ nur mit 16 MB Cache ausgestattet ist, kommt das 1-TB-Modell HD103SJ mit 32 MB Cache. In ihr drehen sich nur noch zwei Platter. Beide Modelle sind mit NCQ und der aktuellen SATA-II-Schnittstelle versehen. Die Zugriffszeit beträgt laut Samsung 8,9 ms, die Performance der neuen Modelle soll etwa 30 Prozent über der ihrer Vorgänger liegen. Die Garantiedauer beträgt 3 Jahre.

Beide Modelle werden bereits in unserem Preisvergleich gelistet, die HD502HJ ab ca. 45,- Euro, die HD103SJ europaweit ab ca. 69,- Euro. Die Festplatten sind zur Zeit noch nicht lieferbar, die HD103SJ soll allerdings im August erhältlich sein.