News : Lynnfield: Verpackung, Kühler und weitere Infos

, 67 Kommentare

Der offizielle Produktstart der neuen Core i5 und Core i7 auf Basis des „Lynnfield“ ist zwar noch gut einen Monat hin, trotzdem gibt es jeden Tag neue Informationen. Dazu gehören heute Bilder der Retail-Verpackungen aus dem Einzelhandel sowie des passenden Boxed-Kühlers, als auch weitere Benchmarks.

Die Verpackungen der Lynnfield-Prozessoren orientieren sich ein wenig am neu gestalteten Logo, die Intel zum 1. April 2009 eingeführt hat. Der beiliegende Kühler erinnert in der Bauform und auch Größe an den Prozessorkühler, den Intel den Pentium E oder auch Core 2 Duo bisher beigelegt hat.

Lynnfield: Verpackung, Kühler und weitere Infos

Auf Playwares.com ist unterdessen ein interessanter Test mit zehn Core i5 750 mit ihrem Takt von 2,66 GHz erschienen. Dabei wurde sowohl auf die Übertaktung als auch auf alles weitere geschaut. Mit neun von zehn Retail-Prozessoren waren stabil 4 GHz möglich, auch wenn die Streuung im Feld hinsichtlich der benötigten Spannung schon gewaltig war. Während die besten Prozessoren die 4 GHz mit lediglich 1,32 Volt schafften, wurde für andere CPUs der gleichen Serie bereits an der Marke von 1,45 Volt gekratzt. Dann wurden jedoch selbst mit einem großen Tower-Kühler Temperaturen fast 100 Grad erreicht, so dass die 4 GHz für die meisten Käufer des kleinen Lynnfield eher ein Traum bleiben dürfte.